weather-image
10°

Umgestaltung des Dorfplatzes nur in abgespeckte Version - aber Bau beginnt

Groß Berkel (cb). Erheblich zusammengestrichen haben Politik und Verwaltung die Investitionsprojekte, um den Haushalt ausgleichen zu können. Fast wäre auch die seit Jahren erhoffte und immer wieder verschobene Umgestaltung des Dorfplatzes in Groß Berkel dem Rotstift zum Opfer gefallen.

veröffentlicht am 16.03.2012 um 21:11 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 17:41 Uhr

Einen trostlosen Anblick bietet der fast ausschließlich als Parklatz genutzte Ortsmittelpunkt. Das soll sich ändern. Foto: cb
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Wenn auch in abgespeckter Version: Jeweils 50 000 Euro stehen in diesem und im nächsten Jahr zur Verfügung, um zumindest mit den Arbeiten beginnen zu können. „Es soll ein Signal sein, dass es mit der Dorferneuerung in diesem Jahr losgeht“, sagte Bürgermeister Bernhard Wagner im Finanzausschuss.

Allerdings: Es ist wirklich nur ein Zeichen. Im ersten Entwurf waren sogar 200 000 Euro für 2012 angesetzt, um dem unansehnlichen Gelände des früheren Areals Kathers Hof mitten im Ortskern einen Platzcharakter zu verleihen. Während es im Ausschuss keine Diskussion um diesen Punkt gab, äußerten sich die beiden Fraktionsvorsitzenden auf Nachfrage unserer Zeitung mit gemischten Gefühlen zu den neuen Fakten angesichts der schwierigen Finanzlage.

Was Friedel-Curt Redeker (CDU) und Burkhard Schraps (SPD) zu den Plänen sagen, lesen Sie in der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt