weather-image
17°

Tourismus setzt auf Wanderer

Aerzen (cb). Eine ausgemachte Touristenregion ist Aerzen nicht, dennoch verzeichnet der Ort steigende Übernachtungszahlen. Die Kommune profitiert vom wachsenden Tourismus im Weserbergland. Besonders Wanderer hat der Tourismusverband im Blick.

veröffentlicht am 19.03.2012 um 16:50 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 17:21 Uhr

Auch der jüngst ausgezeichnete Hansaweg zwischen Herford und Hameln führt durch Aerzen. Mit diesem Bild wirbt das Touristikzentrum für besondere Wanderangebote in der Region
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der Negativtrend der vergangenen Jahre ist gestoppt – das Touristikzentrum Westliches Weserbergland meldet für Aerzen Zuwächse im vergangenen Jahr. Matthias Gräbner, Geschäftsführer des Zweckverbandes der vier Kommunen Rinteln, Hessisch Oldendorf, Auetal und Aerzen, sieht in der Region noch Potenzial. Und dafür nimmt er besonders die Wanderer in den Blick, die er für Aerzen gewinnen will.

Für ausbaufähig hält er besonders Angebote rund um den Hansaweg. Die 72 Kilometer lange Route zwischen Herford und Hameln, die durch Aerzen über den Lüningsberg führt, ist soeben vom Deutschen Wanderverband erstmalig als „Qualitätswanderweg Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet worden. Ein begehrtes Zertifikat, von dem die Hotellerie und Gastronomie vor Ort profitieren kann. Für Gräbner zumindest „ein wichtiges Produkt, mit dem man etwas entwickeln kann“.

Für 2011 meldet er bei den statistisch erfassten Betrieben mit mindestens neun Betten in Aerzen insgesamt 13 041 Gästeankünfte, was einem Plus von 2,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht; insgesamt gab es 23 529 Übernachtungen (plus 3,6 Prozent). „Das passt in den Trend des Weserberglandes überhaupt“, sagt der Geschäftsführer.

Alle Informationen rund um den Tourismus sind auch in Aerzen auf einer interaktiven Karte abrufbar. Bürgermeister Bernhard Wagner (li.) und Geschäftsführer Matthias Gräbner zeigen, wie es geht.
  • Alle Informationen rund um den Tourismus sind auch in Aerzen auf einer interaktiven Karte abrufbar. Bürgermeister Bernhard Wagner (li.) und Geschäftsführer Matthias Gräbner zeigen, wie es geht.

Wie die Gemeinde für sich wirbt und welche Wander-Potenziale in Aerzen schlummern, lesen Sie in der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare