weather-image
14°
Zukunftswerkstatt präsentiert Kalendarium mit Bildern aus der Gemarkung Gellersen

Tischkalender hat Premiere

GELLERSEN. Beim Dorffrühstück hat die Zukunftswerkstatt über die Fortschritte der Dorfentwicklung informiert. Im nächsten Jahr soll es erstmals einen Tischkalender mit Bildern aus der Gemarkung Gellersen geben. Heimatimpressionen, eingefangen von Ute Albert, Thomas Forche und Jelmer Polman sowie zur Jahreszeit passende Rezepte aus Gellerser Haushalten.

veröffentlicht am 24.11.2017 um 13:45 Uhr
aktualisiert am 24.11.2017 um 15:17 Uhr

Der aufstellbare Tischkalender mit Fotos aus Gellersen. Foto: sbr
59.225-02

Autor

Sabine Brakhan Reporterin
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Mit Speck fängt man Mäuse, lautet ein Sprichwort. Mit dem Dorffrühstück samt Büffet, Suppe und erstmals einer Gellersen-Wappentorte scheint auch die Zukunftswerkstatt das richtige Lockmittel gefunden zu haben, um über die Fortschritte in Sachen Entwicklung des heimatlichen ländlichen Raums zu informieren. Zweimal im Jahr laden die Initiatoren der Zukunftswerkstatt mittlerweile zum Dorffrühstück ein – und die Besucherzahlen übertreffen nun schon zum wiederholten Mal in Folge die jeweilige Vorgängerveranstaltung. „So langsam müssen wir über die Erweiterung unseres Dorfgemeinschaftshauses nachdenken“, erklärt Dr. Thomas Forche, Ortsbürgermeister und Mitinitiator der Zukunftswerkstatt, scherzhaft angesichts der steigenden Besucherzahlen des Dorffrühstücks.

Allerdings ist diese Idee nicht völlig aus der Luft gegriffen und wurde auch schon mehrfach als Wunsch bei den Befragungen der Dorfbewohner durch die Zukunftswerkstatt geäußert. Mit weiteren Funktionen in und am zentralen Treffpunkt innerhalb des Ortes könnten das DGH sowie die dazu gehörenden Freiflächen noch an Bedeutung gewinnen. Über die Aufstellung einer „Aerzener“ Bänke-Tisch-Kombination als Rastplatz ist mit der Gemeinde bereits gesprochen worden, wie Thomas Forche erklärt.

Eine Premiere feiert derweil der aufstellbare Tischkalender für 2018 mit Bildern aus der Gemarkung Gellersen. Heimatimpressionen, eingefangen von Ute Albert, Thomas Forche und Jelmer Polman sowie zur Jahreszeit passende Rezepten aus Gellerser Haushalten schmücken den Titel sowie die zwölf Blätter.

Für zehn Euro kann der Kalender bei Kim Forche (Tel. 05154/5233020) oder Beate Kimpel-Groppe (Tel. 05154/7276) bestellt werden. Um auch im Jahr 2019 einen abwechslungsreichen bebilderten Kalender auflegen zu können, startet die Zukunftswerkstatt einen Fotowettbewerb. Gesucht werden Schnappschüsse, die örtliche Besonderheiten ins rechte Licht rücken.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare