weather-image
13°

Deutsche Bahn erklärt die Bedienung von Fahrkartenautomaten

Tickets kaufen leicht gemacht

veröffentlicht am 02.09.2016 um 17:25 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 10:18 Uhr

270_0900_12100_lkae102_0309.jpg

Autor:

Johanna Linderman
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Bahnhofsuhr tickt, der Zug fährt gleich ein, nur der Fahrkartenautomat will nicht so, wie er soll – das kennt wohl jeder. Der Seniorenrat Emmerthal will hier nun Abhilfe schaffen, und lädt interessierte Bürger allen Alters am 6. September zu einer kostenfreien Informationsveranstaltung ein, bei der eine Verantwortliche der Deutschen Bahn die richtige Bedienung der Automaten demonstrieren wird.

Niedersachsen-Ticket, Schönes-Wochenende-Ticket, Hin- und Rückfahrt oder sind zwei Einzeltickets doch besser? Wie ist das mit dem Umsteigen? Können Hund und Kind kostenlos mitfahren? Und wo wird überhaupt die BahnCard angerechnet? Die vielen verschiedenen Ticket-Varianten, Unterpunkte und Buchungsmöglichkeiten sind für viele Menschen, die nicht jeden Tag mit der Bahn fahren, oft ein Hindernis. Besonders schwierig wird es dabei für Senioren – die Augen wollen nicht mehr so gut und die ungewohnte Technik überfordert oft zusätzlich. Doch an kleineren Bahnhöfen, an denen es keinen Schalter mit einem Ansprechpartner mehr gibt, der die Tickets verkauft, bleibt vielerorts oftmals keine Alternative, wenn die Senioren zum Markt wollen, einen Arzttermin haben oder ihre Kinder besuchen möchten.

Glück haben die älteren Bürger, wenn zufällig jemand in der Nähe ist, der sie unterstützen kann. „Gerade erst habe ich es erlebt, da kam ein Senior und wollte ein Niedersachsen-Ticket kaufen und der war sehr froh, dass ich ihm helfen konnte“, erzählt Marlis Warnke. Seit April 2015 ist sie Vorsitzende des Seniorenrates Emmerthal. Es macht ihr Spaß, anderen Leuten zu helfen und etwas für sie zu erkämpfen.

Deshalb nahm sie auch die Fahrkartenautomaten-Problematik kurzentschlossen in die eigene Hand. „Im letzten Jahr war Doreen Engelking von der Deutschen Bundesbahn einmal in Hameln und hat dort die Bedienung der Fahrkartenautomaten erklärt“, erzählt Warnke. Diese habe sie kontaktiert und sie nach Emmerthal eingeladen. Engelking habe gerne zugesagt, freut sich die Vorsitzende. „Es ist toll, dass die Bahn daran interessiert ist, dass die Leute die Automaten richtig bedienen können.“

Direkt am Fahrkartenautomaten werde die Expertin den richtigen Umgang demonstrieren und auf Fragen eingehen. Ein Problem hatte Warnke auch bereits selbst: „Wir haben das auch schon erlebt, dass der Fahrkartenautomat das Geld nicht angenommen hat, und dann stand man da. Das war nicht so prall.“

Auf Facebook haben wir unsere Leser gebeten, von ihren Erfahrungen zu berichten – und es zeigte sich, was auch Marlis Warnke weiß: „Es sind eindeutig nicht nur die Senioren, die von den Maschinen manchmal überfordert sind.“ Deshalb richtet sich die Info-Veranstaltung auch bewusst an Einwohner aller Altersklassen. Die Informationsveranstaltung findet am 6. September um 15 Uhr am Bahnhof Emmerthal statt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt