weather-image
15°

Über 380 Grundschüler aus vier Schulen nehmen teil / Veranstaltung wird alle zwei Jahre wiederholt

Talentsuche beim Handballspielfest der TSG Emmerthal

Emmerthal (gm). Über 380 Grundschüler nahmen am zweiten Handballspielfest der Handballsparte der TSG Emmerthal teil. In zwei Sporthallen auf insgesamt vier Kleinspielfeldern bewiesen 57 Mannschaften ihr handballerisches Talent. Genauso wie 2007 war es auch in diesem Jahr die bislang größte Handballsportveranstaltung Niedersachsens.

veröffentlicht am 28.04.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 06:21 Uhr

Mit viel Eifer prellten die Grundschüler den Handball.  Foto: gm
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Mädchen und Jungen der Amelgatzer, Börryer, Grohnder und Kirchohsener Grundschule hatten einen ganzen Vormittag Spaß am Mannschaftssport. Der zehnjährige Fabian aus Welsede, der die Grohnder Grundschule besucht, fand auch das ganze Drumherum klasse: „Hier können wir uns nach Herzenslust austoben und beim Spiel kann ich Tore machen“, sagte der Viertklässler. Der neunjährige Jonas aus Kirch-ohsen berichtete: „Meine Mannschaft hat fast alle Spiele gewonnen.“ Kein Wunder, denn der Drittklässler spielt seit über einem Jahr als Rechtsaußen in der Handball-F-Jugend der TSG.

Am Ende gab es aber keine Verlierer, denn laut TSG Handballchef Stephan Kutschera stand bei allen Spielen, die jeweils acht Minuten dauerten, immer der Spaß im Vordergrund und alle Kinder erhielten eine Teilnehmer-Urkunde.

Kutschera und Handballjugendwart Jürgen Zeddies schauten sich die Spiele genau an, um versteckte Talente zu entdecken. „Vor zwei Jahren sind bereits einige Kinder bei uns hängen geblieben“, sagte Zeddies, der seit vielen Jahren für den Handballnachwuchs der Grün-Weißen verantwortlich ist.

Handbälle als Belohnung

Rund 20 Helfer der TSG waren an diesem Vormittag im Einsatz und die gleiche Anzahl an Pädagogen und Eltern, die als Betreuer und Spielaufsicht fungierten. Bereits in den letzten drei Wochen vor den Osterferien hatten Verantwortliche der TSG Handballsparte den Sportunterricht an den vier Grundschulen mitgestaltet und die Kinder auf das Handballspielfest vorbereitet, um ihnen die Grundbegriffe und das Regelwerk zu erklären. „Vom ersten Training an war besonders bei unseren Erst- und Zweitklässlern die Begeisterung riesengroß“, sagte Kirchohsens Grundschulleiter Günter Ehling und fügte schmunzelnd hinzu, dass der Ehrgeiz beim Handballspielen deutlich höher war als im Unterricht.

Noch vor den Sommerferien sollen die vier teilnehmenden Grundschulen zur Belohnung jeweils ein Ballnetz mit zehn Handbällen für ihren Sportunterricht von der TSG bekommen. „Unser Handballspielfest ist einzigartig im Landkreis, und wir werden es alle zwei Jahre wiederholen“, betont TSG- Handballchef Stephan Kutschera.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt