weather-image
18°
Kreisweite Aktion ganz international

Tag der Kulturen lockt nach Emmerthal

Emmerthal. Die Plakate und Programmhefte liegen vor, nun will die Gemeinde Emmerthal verstärkt die Werbetrommel für ein internationales Ereignis rühren. Sie ist Ausrichter des Tages der Kulturen mit einem vielfältigen Veranstaltungsangebot aus verschiedenen Ländern mit folkloristischer Unterhaltung, kulinarischen Köstlichkeiten sowie Musik und Tanz am Samstag, 22. Juni. „Wir werben für einen breiten Schulterschluss“, sagte Bürgermeister Andreas Grossmann im dafür zuständigen Fachausschuss des Gemeinderates. Er verwies darauf, dass allein in Emmerthal Menschen aus 49 Nationen lebten. Der Tag der Kulturen könne einen wichtigen Beitrag dazu leisten, „den Integrationsgedanken nach draußen zu tragen“, sagte er. Zu der Großveranstaltung mit vielen Mitwirkenden auf dem Marktplatz „Neue Mitte“ hat sich auch Cornelia Rundt, die neue niedersächsische Ministerin für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Migration, angekündigt.

veröffentlicht am 24.04.2013 um 21:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 16:21 Uhr

270_008_6320708_lkae104_2504.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Grossmann erinnerte daran, dass ein Antrag aus der Politik den Ausschlag gegeben habe, ein Fest der Kulturen zur besseren Integration von Einwohnern mit Migrationshintergrund zu erstellen. Mit Dr. Feyzullah Gökdemir als Integrationsbeauftragten des Landkreises seien daraufhin Gespräche geführt worden. Dabei sei es gelungen, dass die Gemeinde Gastgeber der Veranstaltung des Landkreises werde, die im Vorjahr in Bad Pyrmont stattgefunden hatte. „Darauf sind wir stolz“, so Grossmann.

Schirmherr Landrat Rüdiger Butte verweist in einem Grußwort darauf, dass im Landkreis über 12 000 ausländische Menschen leben. Butte: „Am Tag der Kulturen laden wir unsere ausländischen Mitbürgerinnen und Mitbürger ein, uns ihre Heimat, ihre Kultur und ihre Mentalität näherzubringen, damit wir miteinander ins Gespräch kommen, unbeschwert aufeinander zugehen und dabei die kulturellen Besonderheiten anderer Nationalitäten kennen- und schätzen lernen.“

Mit dabei sind nachmittags neben heimischen Vereinen und Organisationen beispielsweise das Türkische Kulturzentrum Bad Pyrmont, die Islamische Gemeinde Hameln, die Alevitische Selbsthilfegruppe Hameln und der Deutsch-Ukrainische Kulturaustausch sowie Tamilen, Kosovaren und Südkoreaner. Abends startet ein Kulturprogramm. cb



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt