weather-image
13°

Erstes Treffen am 21. Mai für interessierte Helfer

Tafel künftig auch in Aerzen

Aerzen (cb). Nachdem in Emmerthal und weiteren Nachbarkommunen sich Tafel-Ausgabestellen etabliert haben, sollen nun in Aerzen die ersten Schritte unternommen werden, um Bedürftige mit Lebensmitteln zu versorgen. „Ich bin zuversichtlich, dass dies zu schaffen ist“, sagt Bürgermeister Bernhard Wagner. Zu einem ersten Treffen am Montag, 21. Mai, ab 17 Uhr im Ratssaal sind Interessierte eingeladen, die das Projekt unterstützen wollen.

veröffentlicht am 07.05.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 14:21 Uhr

270_008_5453430_lkae106_0505.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Es ist wichtig, dass die Tafel-Ausgabestelle aus der Bevölkerung heraus getragen wird“, sagt Wagner, der das Projekt aus privater Initiative und nicht kraft seines Bürgermeisteramtes anschieben möchte. „Dazu brauchen wir einen festen Stamm an Helfern, die sich mit einem begrenzten zeitlichen Aufwand dafür einsetzen, Kontinuität zu schaffen“, gibt er als Ziel vor. Wagner schätzt, dass wöchentlich vier Helfer am Ausgabetag zwei Stunden Zeit aufbringen müssten.

„Der Bedarf ist da“, geht er davon aus, dass in Aerzen ähnliche viele Anspruchsberechtigte sind wie in Emmerthal. Das Projekt würde in Zusammenarbeit mit dem Verein Hamelner Tafel erfolgen. „Wenn die Ausgabestelle in Aerzen scheitert, dann nicht, weil Lebensmittelspenden fehlten, sondern Helfer“, meint er. Wagner zeigt sich aber optimistisch. Nachdem er sich vor wenigen Wochen in der Zeitung erstmals öffentlich zu dieser Idee geäußert habe, sei er von mehreren Aerzenern angesprochen worden. Sie hätten nicht nur Hilfe, sondern auch Räume für die Tafel angeboten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?