weather-image
14°
Umbesetzungen in den Ausschüssen durch neue Ratsmitglieder

Stühlerücken im Gemeinderat

AERZEN. Das Personalkarussell im Rat der Gemeinde Aerzen dreht sich. Mit Christoph Sommer (SPD) und Ralf Kappmeyer (Die Unabhängigen) verlassen gleich zwei Ratsherren das Gremium.

veröffentlicht am 22.06.2017 um 17:19 Uhr

Willkommen im Aerzener Gemeinderat (v. re.): Bürgermeister Bernhard Wagner begrüßt die neuen Ratsmitglieder Erich Wittrock und Dr. Thomas Forche. Foto: sbr
59.225-02

Autor

Sabine Brakhan Reporterin
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Während Sommer auf sein Ratsmandat verzichtet, endet für Kappmeyer die Mitgliedschaft im Rat, weil er seinen Wohnsitz im Gemeindegebiet aufgegeben hat. Für Sommer rückt Aerzens Ortsbürgermeister Dr. Thomas Forche in den Gemeinderat nach.

Statt Kappmeyer nimmt nun der Unabhängige Erich Wittrock für die gemeinsam mit Jens Cramer besetzte Gruppe FDP/Die Unabhängigen den Ratssitz mit beratender Stimme ein. Der Aerzener Erich Wittrock ist 63 Jahre alt und Handelsvertreter. Einen Schwerpunkt seiner kommunalpolitischen Arbeit sieht er in der Stärkung und Unterstützung des Ehrenamtes und des Vereinslebens. Darüber hinaus möchte er sich zum Wohl der Bürger unter anderem im Feuerschutzausschuss einbringen. „Mein Engagement soll nachvollziehbar rüberkommen“, sagt der Neuling auf dem kommunalpolitischen Parkett der Gemeinde.

Für die rot-rot-grüne Mehrheitsgruppe wird zukünftig Dr. Thomas Forche in den Ausschuss für Schule und Kindergärten sowie im Feuerschutzausschuss das Stimmrecht wahrnehmen. Erich Wittrock nimmt fortan das Mandat als Abgeordneter mit beratender Stimme im Verwaltungsausschuss wahr. Darüber hinaus rückt er als zusätzliches Mitglied mit beratender Stimme (Grundmandat) in den Betriebsausschuss Eigenbetrieb Flecken Aerzen „Wasser“, den Finanz- und, wie schon erwähnt, in den Feuerschutzausschuss nach. Renate Oetzmann (SPD) wird aufgrund des Verzichts von Sommer als Ersatz in den gemeinsamen Ausschuss „Kindergartenvertrag“ entsandt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt