weather-image

Mehrheit in Aerzen will Stadtwerke als neuen Betreiber / Emmerthal vertagt Entscheidung

Stromnetz – droht noch ein Rechtsstreit?

Aerzen/Emmerthal. Neue Runde im Verfahren um die Stromkonzession: Die Mehrheit aus SPD und Grünen im Aerzener Fachausschuss hat sich dafür ausgesprochen, dass künftig die Stadtwerke Hameln das Stromversorgungsnetz im Gemeindegebiet betreiben sollen, nachdem die Westfalen Weser Netz GmbH im Vergabeverfahren unterlegen ist. Die CDU stimmte dagegen. Sie warnte vor dem Hintergrund des drohenden Rechtsstreits in Hessisch Oldendorf davor, schon jetzt zu entscheiden und damit ebenfalls finanzielle Risiken einzugehen. Die endgültige Entscheidung liegt am nächsten Donnerstag beim Aerzener Gemeinderat. Wenn dann zeitgleich der Emmerthaler Rat tagt, fehlt dort die ursprünglich vorgesehene Beratung über die Stromkonzession auf der Tagesordnung. In Emmerthal sieht die Opposition aus CDU und FWE noch Klärungsbedarf – erst Anfang des Jahres soll über die Konzession entschieden werden.

veröffentlicht am 10.12.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 13:02 Uhr

270_008_7806942_lkae101_Wal_1012.jpg
Christian Branahl

Autor

Christian Branahl Reporter / Newsdesk zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt