weather-image
23°

Stellmacher verstärkt Handwerker im Museum Börry

Emmerthal/Aerzen (sbr). Im Untergeschoss der Scheune, im ehemaligen Schweinestall gleich neben dem „Plumpsklo“, hat der Grießemer Fritz Spiegel sein neues Domizil bezogen: die Stellmacher-Werkstatt des Museums für Landtechnik und Landarbeit in Börry. Die Entscheidung, der seit längerem verwaisten Werkstatt neues Leben einzuhauchen, ist dem 73-Jährigen nicht leicht gefallen, wie er sagt.

veröffentlicht am 24.09.2012 um 15:40 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 04:41 Uhr

Um sein traditionelles Handwerk zu zeigen, kann Fritz Spiegel auf viele Werkzeuge zurückgreifen, die bereits ein über hundertjährige Geschichte haben.  Foto: sbr
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Schließlich ist der Seniorchef nach wie vor aktiv in den heimischen Tischlerei-Betrieb eingebunden, der mittlerweile von seinem Sohn Stefan geführt wird. „Aber es macht eben auch unheimlich viel Spaß, zu besonderen Veranstaltungen hier im Museum zu zeigen, wie im Handwerk früher gearbeitet wurde“, erzählt der gelernte Stellmacher und Tischlermeister.
Für ihn ist das Engagement in Börry auch eine Reise in die Vergangenheit. Gelernt hat Fritz Spiegel von 1954 bis 1957 den Beruf des Stellmachers im elterlichen Betrieb, der bereits vom Großvater gegründet worden war. Da sich gegen Ende der 1950er Jahre aber schon abzeichnete, dass der Beruf des Stellmachers mehr und mehr an Bedeutung verlor, entschied sich der junge Geselle, eine weitere zweijährige Ausbildung zum Tischler bei der Firma Pettig in Aerzen zu absolvieren und anschließend den Familienbetrieb als Tischlerei weiterzuführen.

Mehr zum Thema lesen Sie in der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?