weather-image
16°

Mehrheit aus SPD, Grüne und Linke hingegen sieht Vorteile für Aerzen

Stadtwerke-Beitritt elektrisiert die CDU

Aerzen. Die Gemeinde Aerzen tritt den Stadtwerken Weserbergland bei – allerdings gegen den Widerstand weiter Teile der CDU. Die Christdemokraten stimmten bei einer Enthaltung und mit dem einzigen Liberalen im Rat gegen den Beitritt. Während Burkhard Schraps für die Mehrheitsgruppe aus SPD und Grünen es als logischen Schritt bezeichnete, Mitgesellschafter der Stadtwerke zu werden, konnte Torsten Pieper keine Vorteile erkennen. „Das Geld, das wir finanzieren wollen, haben wir nicht“, argumentierte der Christdemokrat.

veröffentlicht am 27.09.2013 um 21:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 06:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt