weather-image
24°

Haushaltssituation auch Thema bei der Mitgliederversammlung / Klaus Hinke bleibt Vorsitzender

SPD spricht von einem schwierigen Sparkurs

Esperde (gm). Die Mitgliederzahl im Emmerthaler SPD-Ortsverein ist im letzten Jahr entgegen dem bundesdeutschen Trend nur geringfügig zurückgegangen. Wie Ortsvereinsvorsitzender Klaus Hinke während der Mitgliederversammlung am Sonntag in Esperde betonte, halten noch 109 Genossinnen und Genossen dem Ortsverein die Treue. „Durch wohnliche Veränderungen haben wir ab April aber fast wieder unseren ehemaligen Bestand erreicht“, sagte Hinke.

veröffentlicht am 16.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 09:21 Uhr

MdB Gabriele Lösekrug-Möller (oben links) gratulierte dem alten
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Denn mit Bürgermeister Andreas Grossmann und seiner Familie, die zum Monatsende von Klein Berkel nach Kirchohsen ziehen, sowie weiteren Sozialdemokraten, die im kommenden Quartal ihre neue Heimat in Emmerthal gefunden haben werden, geht es im Ortsverein bei der Mitgliederzahl mäßig wieder bergauf. In seinem Rechenschaftsbericht erinnerte Klaus Hinke an eine öffentliche Aktivität beim vergangenen Felgenfest. „Den Erlös unseres Getränkeverkaufs haben wir komplett zur Anschaffung von neuen Spielgeräten auf dem Spielplatz in Ohr gespendet“, sagte er.

Zur Hälfte der kommunalen Legislaturperiode berichteten Bürgermeister Andreas Grossmann und SPD-Fraktionsvorsitzende Ruth Leunig aus Rat und Verwaltung und betonten noch einmal das strukturelle Defizit der Gemeinde in Höhe von 2,45 Millionen Euro. „Es ist uns nicht leicht gefallen, auch solche Dinge wie freiwillige Leistungen zurückzufahren“, verdeutlichte Andreas Grossmann. Für 2011 erhofft sich Fraktionschefin Ruth Leunig wieder klare Mehrheitsverhältnisse im Rat. „Derzeit haben wir weder eine Regierung noch eine Opposition, und wir mussten alle gemeinsam Zugeständnisse für den Haushalt machen“, informierte sie. Gabriele Lösekrug-Möller (MdB) berichtete aus der Bundes- und Landespolitik und wies noch einmal auf die Wichtigkeit der Europa- und Bundestagswahl hin. Gemeinsam mit dem Ortsvereinsvorsitzendem Klaus Hinke nahm sie die Auszeichnung langjähriger Mitglieder vor. Für zehnjährige Mitgliedschaft unterschrieb Hinke sogar seine Urkunde selbst. Ebenfalls zehn Jahre im Ortsverein sind Helmut Brinkmann und Werner Ruppert. Lutz Schäferbarthold ist seit 25 Jahren in der Partei und Manfred Hachmeister und Thomas Czerwinske seit jeweils 40 Jahren. Herbert Schaper wird die Urkunde samt Ehrennadel für 50-jährige Mitgliedschaft nachgereicht.

Einstimmige Wahlergebnisse

Bei den Vorstandswahlen gab es keine Veränderungen – alle Amtsinhaber wurden einstimmig wiedergewählt. Klaus Hinke bleibt Vorsitzender und wird durch Hans-Heinrich Kietzke (Grohnde), Gerold Peters (Börry) sowie Sabine Özbek (Kernbereich) vertreten. Michael-Peter Leunig bleibt Schriftführer, und für die Kassenbelange ist nach wie vor Helmut Brinkmann zuständig. Bei den Beisitzerinnen und Beisitzern gab es ebenfalls keine Veränderungen. Rita Bode, Gudrun Köller, Edda Schönfeld, Hans-Günter Heitmüller, W.-James Palmer, Erich Röttger, Helmut Vasel, Peter Weigelt und Karsten Wicke erhielten ebenfalls fast einstimmig das Vertrauen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?