weather-image
20°
Fraktion sieht besonders kritischen Punkt in Amelgatzen / Ortstermin soll Lösungen aufzeigen

SPD sorgt sich vor Hochwasser an der Emmer

Amelgatzen (red). Die SPD-Ortsratsfraktion in Amelgatzen wünscht sich besseren Hochwasserschutz an der Emmer. Bekanntlich komme es immer wieder zu Überschwemmungen insbesondere unmittelbar vor der Emmerbrücke in Amelgatzen. Aufgrund der Unterhaltungsmaßnahmen des Emmer-Humme-Verbandes „hat sich diese Situation vermutlich sogar verschärft“, heißt es in dem Schreiben von Fraktionssprecher Oliver Gockel an die Gemeindeverwaltung. Nach Auffassung der SPD gäbe es dabei gegebenenfalls verträgliche Möglichkeiten, dort den Abfluss der Emmer zu optimieren. Deshalb beantragt die Fraktionen einen Ortstermin mit Vertretern der Gemeindeverwaltung, der Unteren Naturschutzbehörde, der Unteren Wasserbehörde und dem Ortsrat Amelgatzen. Direkt an der Emmer könnten Möglichkeiten aufgezeigt werden, welche Maßnahmen konkret denkbar und auch machbar seien. Dabei könnte dem Ortsrat vielleicht auch das vorgesehene weitere Vorgehen im Rahmen eines erforderlichen Gesamtkonzeptes Emmer erläutert werden, verweist die SPD auf einen Gewässerentwicklungsplan.

veröffentlicht am 08.02.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 20:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare