weather-image
12°

Didaktische Leitung an Schule im Hummetal nur kommissarisch / Eltern starten Unterschriftenaktion

Soll Stelle an Oberschule eingespart werden?

Aerzen. Wird die Stelle für die didaktische Leitung an der Schule im Hummetal nicht wiederbesetzt? Das zumindest befürchten Schulelternrat und Elternverein und haben auf ihrer Facebook-Seite zu einer Unterschriftenaktion aufgerufen – „weil es nicht sein kann, das unsere sozialen Leistungen klamm und heimlich hinter unseren Rücken immer weiter abgebaut werden“, heißt es dort.

veröffentlicht am 08.03.2016 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:50 Uhr

270_008_7844144_lkae_Schule_im_Hummetal_Aerzen_Wal_0803.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Zum Hintergrund: Die Stelle der didaktischen Leiterin der Schule im Hummetal ist derzeit mit Anja Grabbe besetzt – allerdings nur kommissarisch. Das wird wohl vorerst auch noch so bleiben, denn zum 1. August ist die Stelle nicht ausgeschrieben. Schulelternrat und Elternverein befürchten daher, dass langfristig gesehen die Stelle gar nicht wieder neu besetzt wird. Auch an anderen Oberschulen seien die Stellen der didaktischen Leitung schon sinkenden Schülerzahlen zum Opfer gefallen.

Die Schule im Hummetal besuchen derzeit knapp 300 Schüler; ein neues Unterrichtskonzept (wir berichteten) ist vorbereitet. Unter anderem, um dies auch entsprechend umzusetzen, brauche es diesen Pädagogen: „Unsere Schule befindet sich in einer Phase des Entwicklungsprozesses, in der schon viel angestoßen und auf den Weg gebracht wurde. Die Prozesse sind aber noch lange nicht abgeschlossen und keine ,Selbstläufer“, heißt es in dem Aufruf zur Unterschriftenaktion. Eine Koordination einzelner Entwicklungsschritte, wie sie eine didaktische Leitung übernehmen könnte, sei daher zwingend notwendig. Zudem wird die Schule im Hummetal nach den Sommerferien eine neue Schulleitung bekommen, „die noch nicht gänzlich mit dem Konzept vertraut ist und sich zuerst noch einarbeiten muss. Dies braucht Zeit, die wir aber nicht haben. Die didaktische Leitung kann hier wichtige Aufgaben übernehmen und eine reibungslose Übergabe ermöglichen.“ Als Beispiel führen Schulelternrat und Elternverein das Projekt „Bewegte Schule“ an, das derzeit von Anja Grabbe organisiert und koordiniert wird. Wer solle dies im nächsten Jahr übernehmen, wenn die Stelle nicht neu besetzt wird? Die didaktische Leitung ist zudem Mitglied der Schulleitung und zuständig für die stufen- und fächerübergreifende pädagogischen Belange. Auch das Thema „Inklusion“ fällt darunter.

„Die Aufgaben sind nicht einfach auf viele verschiedene Schultern zu verteilen, es muss eine Koordinierungsstelle gegeben“, fordern die Eltern.kk



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt