weather-image

Solarforscher mit Weltrekord

Emmerthal (red). Das Institut fur Solarenergieforschung (ISFH) in Emmerthal steigert den Wirkungsgrad von industriellen Silizium-Solarzellen auf einen Rekordwert von 21,2 Prozent. Das hat das Photovoltaik-Kalibrierlabor des Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme (ISE) in einer unabhängigen Messung bestätigt. Üblich sind heute 17,5 bis 19,5 Prozent. Damit verfügt die Neuentwicklung des ISFH über den weltweit höchsten Wirkungsgrad für industrietypische Silizium-Solarzellen mit Siebdruckmetallisierung. „Der 21,2-Prozent-Weltrekord-Wirkungsgrad wurde im Forschungsprojekt High-Screen erzielt“, erläutern Dr. Thorsten Dullweber, Leiter der ISFH-Forschungsgruppe, und Institutsleiter Prof. Rolf Brendel, die sich über das Ergebnis freuen. Das Bundesumweltministerium förderte das Projekt, das in Zusammenarbeit mit Partnern aus der Wirtschaft, darunter die Solarworld AG und DEK Solar durchgeführt wurde.

veröffentlicht am 11.04.2014 um 13:21 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 18:21 Uhr

Stolz auf den Weltrekord: Dr. Thorsten Dullweber zeigt die Solarzelle.
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Kommentare

Kontakt

Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt