weather-image
Probe zwischen Tischtennisplatte und Turnkästen: Sporthalle in Grohnde wird zur Theaterbühne

„So viel Krach in einer Nacht …“

Grohnde. Noch sieht die Sporthalle aus wie eine stinknormale Sporthalle. Zusammen geklappte Tischtennisplatten stehen hinter einer einfachen Theaterkulisse. Vor der Kulisse bildet eine aus Turnkästen aufgebaute Bar mit Barhocker, ein Tisch mit mehreren Stühlen, ein Sofa und ein Sessel eine Gaststätte. Die Halle ist kaum vorgeheizt. Während sich einige Mitglieder der Grohnder Weserbühne für die bevorstehende Probe umziehen, gibt Regisseur Lutz Engel Anweisungen und Änderungen bekannt. In kurzer Zeit haben die Laienschauspieler in der Sporthalle ein kleines Theater gezaubert. Regisseur Lutz Engel bespricht einzelne Szenen des Dreiakters „So viel Krach in einer Nacht“, das neue Stück der Grohnder Weserbühne. Die Schauspielerinnen und Schauspieler nehmen ihre Plätze ein und spielen einen Akt komplett durch. Manchmal sitzen die Texte noch nicht sicher oder einer hat den falschen Platz.

veröffentlicht am 16.02.2016 um 15:46 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:50 Uhr

270_008_7834440_lkae101_1702.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bis zum Wochenende wird aber alles sitzen. Am Freitag, und Samstag, 19. und 20. Februar, überzeugen öffnet sich jeweils um 19.30 Uhr der Vorhang für den Dreiakter „So viel Krach in einer Nacht“, das Stück der Weserbühne im Kulturzentrum Emmerthal. Einlass ist jeweils um 18.30 Uhr. Karten für die Aufführungen in Emmerthal können im Dewezet- Ticketshop, im Emmerthaler Rathaus und auch im Buchladen am Markt in Emmerthal erworben werden. Der Eintritt für beide Aufführungen in Emmerthal beträgt 8 Euro für Erwachsene und Kinder. Die Vorbereitungen und Proben gehen damit in die heiße Phase. Weitere Aufführungen gibt es am 26. und 27. Februar jeweils um 19.30 Uhr in der Sporthalle. Zudem steht eine Aufführung am 9. April in Marienau auf dem Programm. Karten für die Vorstellungen in Grohnde können im Vorverkauf im Dorfladen sowie am Mittwoch, 17. Februar in der Zeit von 19 Uhr bis 20.30 Uhr im Vorraum der Grohnder Sporthalle erworben werden. Die Termine des Vorverkaufs für die Aufführungen in Marienau werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Weitere Informationen sind unter www.grohnder-weserbuehne.de und bei Familie Knauer Tel. 05155/ 81 28, zu erhalten.

Der Bauernschwank dreht sich um Gustl, den Wirt des Gasthauses „Zur Goldenen Gans“, und seine Freunde. Die treffen sich jeden Sonntagmorgen zum feuchten Kartenspiel. Da taucht ein neues, weibliches Gesicht auf – was die Herrenrunde gehörig durcheinander wirbelt…ubo



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt