weather-image

Tildas Welt inspiriert Sabine Dittrich zu kreativen Ideen aus Stoffen / Auch Filzen zählt zu den Hobbys

Skandinavischer Trend fasziniert Aerzenerin

Aerzen (sbr). „Ich sehe Tilda als Frau, die mit einem Ballkleid und Gummistiefeln aus der Tür tritt. Sie stellt Unkraut in ihre Kristallvasen und Rosen in einen alten Krug. Sie hat ihre eigene Sicht von Schönheit. Ich mag Tilda, weil ihr Unperfektes sichtbar ist, und weil sie keine Angst vor ihrer weiblichen Seite hat. Die ernste Seite des Lebens findet nicht statt in Tildas Welt. Tilda ist also eine gesunde Rettung an verregneten Tagen“, beschreibt Tone Finnanger, eine junge Designerin aus Norwegen, auf ihrer Internet-Seite den von ihr kreierten neuen Trend, der auch in Deutschland immer mehr Freunde findet. Inspirieren und anstecken lassen von dieser verspielten, scheinbar unperfekten skandinavischen Designwelt hat sich auch die Aerzenerin Sabine Dittrich. In ihrem Wintergarten lernen mittlerweile bunt gemusterte Schweinchen fliegen, tanzen funkelnde Elfen in Zweigen und tummeln sich Fingerpuppen auf einem eigens für sie entworfenen Baum.

veröffentlicht am 08.01.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 15:41 Uhr

270_008_4229225_lkae102_09.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt