weather-image
17°

Unter den 22 000 Besuchern in Hämelschenburg sind Gäste aus aller Welt

Sie kommen sogar aus Malaysia

Hämelschenburg. Das Weserrenaissanceschloss Hämelschenburg entwickelt sich immer mehr zum herausragenden touristischen Anziehungspunkt für Gäste aus aller Welt. „Außer Holländern gibt es keine Nationalität, die besonders heraussticht. Menschen aus Osteuropa, England Frankreich, Asien, hier besonders viele Japaner, aber auch China, USA und sogar eine malaysische Reisegruppe haben das Schloss in diesem Jahr besucht“, zieht Lippold von Klencke ein Resümee zum Saisonende. Die auf 22 000 gestiegene Besucherzahl zeige das große Interesse an den neugestalteten Führungen zu den Themen nachhaltige Bewirtschaftung des Rittergutes und der Dienst der Familie von Klencke am Hof in Hannover während des Aufstiegs der Welfen zu Königen von Großbritannien und der Deutschen Kaiserin. „Anlässlich eines Firmenjubiläums kamen auch Besucher aus Singapur, Australien und Indien, und das Schloss war Teil des Begleitprogrammes des 70. Deutschen Juristentages in Hannover“, erzählt der Schlossbesitzer, der schon Ideen für neue Akzente in der nächsten Saison hat. „Die müssen aber auch finanziert und vom Denkmalschutz genehmigt werden. Das ist schwierig.“

veröffentlicht am 13.11.2014 um 21:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 05:21 Uhr

270_008_7565660_lkae102_1411_1_.jpg

Autor:

Andrea Gerstenberger


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt