weather-image
25°

Acht Kolleginnen singen als „Frauen-Power“

Selbstbewusst mit Siegertitel von 1981

Emmerthal (fn). Frickes Wohnzimmer hat die vielen Tanzproben der letzten Wochen unbeschadet überstanden. An den vorangegangenen Sonntagen war es zum Lüntorfer Tanztempel geworden. „Frauen-Power“ – so nennen sich die acht Kolleginnen vom Edeka Neukauf-Team – bereiteten sich dort intensiv auf ihren großen Auftritt bei der Emmerthaler Grand-Prix-Revival-Show fort.

veröffentlicht am 05.05.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 13:21 Uhr

Die britische Gruppe Bucks Fizz dient acht Emmerthalerinnen als Vorbild. Seit Wochen wird kräftig für den Auftritt geprobt.  Fot
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Für ihre Showpremiere haben sich die Frauen gleich einen Siegertitel ausgesucht: „Making your mind up.“ Mit diesem Titel gewann „Bucks Fizz“ 1981 den Eurovision Song Contest. Die britische Gruppe wurde damals extra für den Grand Prix gegründet, so wie „Frauen-Power“ jetzt für den Wettbewerb in Kirchohsen. Autogrammkarten haben sich die Emmerthalerinnen noch nicht besorgt. „Die brauchen wir wohl nicht. Und die meisten kennen uns auch so“, stapeln die Newcomer noch tief. Ruckzuck waren es mehr als die vier benötigten Mitglieder der Originalband. Ute Körth, Barbara Schwiede-Franz, Elke Namislo und Karin Claus verkörpern die Stammgruppe. Alexandra Lehndorf, Sandra Lantsch, Dagmar Kühl und Sabine Fricke – sie war die treibende Kraft zur Bandgründung – fungieren als Background-Sängerinnen. Einige ihrer Kostüme wurden von den Damen selbst geschneidert. Jetzt bekamen sie noch einige Nostalgieklamotten hinzu. Eine Fischbeckerin hatte von den Vorbereitungen von „Frauen-Power“ gelesen und bot ihnen leihweise selbst genähte Kleidungsstücke im Stil der 80er an. Auf den legendären Rockwechsel, der vor 30 Jahren für Aufsehen sorgte, müssen die Zuschauer am Samstag allerdings verzichten, wenn die Gruppe „Frauen-Power“ als dritte Interpreten zu ihrem Vollplayback-Auftritt die Bühne betritt. „Den wird es nicht geben“, so Sabine Frickes.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?