weather-image

Schuldenberg ist kleiner als erwartet

Emmerthal (cb). Die Finanzsituation der Gemeinde ist weniger dramatisch als zunächst befürchtet. War die Verwaltung zunächst von einem Minus von knapp 2,1 Millionen Euro in diesem Jahr ausgegangen, fehlen Ende 2013 wohl nur rund 800 000 Euro in der Kasse. „Das sieht schon etwas freundlicher aus“, zog Bürgermeister Andreas Grossmann (SPD) im Finanzausschuss den Vergleich zu den Planzahlen im Haushalt zu Jahresbeginn. Vor allem höhere Einnahmen aus der Gewerbesteuer, die Unternehmen und Betriebe an das Rathaus überweisen, verringern das Defizit.

veröffentlicht am 13.09.2013 um 13:48 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 07:21 Uhr

Das Minus Emmerthals liegt nicht bei über zwei, sondern unter einer Million Euro. Foto: Bilderbox


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt