weather-image
16°

Schülervertreter sollen mehr mitreden können

Aerzen (sbr). „Eine Schildkröte kann Hunderte von Jahren leben, aber sie bewegt sich nur, wenn sie den Kopf heraushält.“ Mit dieser Metapher beschrieb Henning Linke, Lehrer an der Grund- und Hauptschule Burgdorf und Schülervertretungs-Beauftragter der Landesschulbehörde, die Arbeit des Schulvorstandes. Denn auch der Schulvorstand – das noch relativ neue Entscheidungsgremium an Niedersachsens Schulen – kann nur dann seine Arbeit effektiv in den Alltag der eigenverantwortlichen Schule einbringen, wenn er über seine Aufgaben, Rechte und Pflichten umfangreich informiert wurde.

veröffentlicht am 19.05.2009 um 16:57 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 04:41 Uhr

Schülervertreter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

 Neben der Schulleitung, den Lehrkräften, Pädagogischen Mitarbeitern sowie Erziehungsberechtigten haben auch Schülervertreter im Schulvorstand ein Mitspracherecht. Doch worüber entscheiden die für ein Jahr gewählten Vertreter der Schüler?


 Diese Frage stand im Mittelpunkt einer Schulungsveranstaltung in der Aerzener Domänenburg, an der Schülervertreter der Aerzener Schule im Hummetal, der Johann-Comenius-Schule Emmerthal sowie der Herderschule und der Max-Born-Realschule aus Bad Pyrmont teilnahmen.


 Seminarleiter Henning Linke zeigte den Schülern während der zweitägigen Veranstaltung Möglichkeiten und Wege auf, Entscheidungen aktiv mitzugestalten, die ihre Schule betreffen. So haben die Schülervertreter beispielsweise auch ein Mitspracherecht, wenn es darum geht, in welchem Umfang die vom Kultusministerium eingeräumten Spielräume der Eigenverantwortlichen Schule in Anspruch genommen werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt