weather-image
Zum 25. Mal: ein bunter Kulturmix in der Domänenburg in Aerzen

Rosin, Rock und Rückblicke

AERZEN. Auch für das Jahr 2018 hat sich der Flecken Aerzen ein abwechslungsreiches Kulturprogramm einfallen lassen. 17 ganz unterschiedliche Künstler und Gruppen kommen für die Veranstaltungsreihe „Kultur in der Domänenburg“. Seit 1994 ist es die 25. Saison der Kulturreihe.

veröffentlicht am 29.12.2017 um 17:05 Uhr

Volker Rosin ist wieder mit toller Musik für Kinder dabei. Foto: pr
59.225-02

Autor

Sabine Brakhan Reporterin
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Man nehme jeweils eine ordentliche Portion Satirisches, Theater und Kabarett, gebe nach und nach regionale Kunst hinzu, lasse jede Menge Musik – von Klassik bis Jazz, von Schlager bis Blasmusik sowie von Rock bis Pop – einfließen und würze anschließend mit Boogie und Swing sowie kindgerechter Unterhaltung. Alles gut vermengt und aufs Jahr verteilt wird ein attraktives und abwechslungsreiches Kulturprogramm daraus. Heiko Bossog, beim Flecken Aerzen für die Kultur verantwortlich, ist es wieder einmal gelungen, für die Veranstaltungsreihe „Kultur in der Domänenburg“ 17 ganz unterschiedliche Künstler und Gruppen zu engagieren.

„Seit dem Jahr 1994 – nunmehr geht die Kulturreihe in ihre 25. Saison – ist es gelungen, zahlreiche namhafte Künstler und Newcomer, aber auch heimische Interpreten, in ein abwechslungsreiches und attraktives Kulturangebot zu integrieren“, führt Aerzens Bürgermeister Bernhard Wagner in seinem Grußwort aus. Und nicht nur im Südflügel der Domänenburg spielt die Musik: Live im Burginnenhof will die heimische Pop-Rock-Band Talkin Wire am 10. August die Open-Air-Bühne rocken, während bereits am 8. April das „Klarinettentrio Schmuck“ die Schlosskapelle Schwöbber des Schlosshotels Münchhausen mit ihrer ungewöhnlichen Kombination von Klarinette, Bassetthorn sowie Bass-Klarinette zum Konzertsaal werden lässt. Auswärts, diesmal im Saal der Gaststätte „Altes Forsthaus“, ist am 17. November die DJ Oldie Disco zu Gast. „Mit den Hits der 70er und 80er – garniert mit so manchem aktuellen Chartstürmer – ist tolle Party-Stimmung auf dem Saal garantiert“, verspricht Heiko Bossog.

Nicht wegzudenken aus dem Veranstaltungsprogramm ist Volker Rosin, der König der Kinderdisco. Bereits zum 21. Mal will er seine kleinen und großen Fans am 4. August mit dem Tanzfieber anstecken. Dicht auf den Fersen in Sachen Dauergast beim Kulturprogramm ist dem beliebten Kinderliedermacher der Kabarettist und Bestsellerautor Bernd Gieseking. Mit seinem satirischen Jahresrückblick „Ab dafür!“ macht er in diesem Jahr die zweite Null voll. Karten gibt es allerdings nur noch für seinen Auftritt am 20. Januar. Auch die New Orleans Jazz Band of Cologne darf im 25. Jahr der Veranstaltungsreihe „Kultur in der Domänenburg“ nicht fehlen. „In traditioneller Sieben-Mann-Besetzung und in altem New-Orleans-Stil, jedoch mit neuem Namen präsentiert sich die Band seit Anfang dieses Jahres und folgt damit dem Wunsch ihres im September 2015 verstorbenen Bandleaders Gerhard „Doggy Hund“, erklärt Bossog den noch nicht so geläufigen neuen Namen, hinter dem sich aber alte Bekannte verbergen. Die Band ist am 9. März in Aerzen zu Gast. Ebenfalls ein Klassiker im Kulturprogramm: Das 32. Burgsingen der heimischen Chöre am 9. Juni.

Tonefish begeistern mit ihrem Folk-Rock. Foto: pr
  • Tonefish begeistern mit ihrem Folk-Rock. Foto: pr
Etwas ganz Besonderes: Das Klarinetten-Trio Schmuck. Foto: pr
  • Etwas ganz Besonderes: Das Klarinetten-Trio Schmuck. Foto: pr

Neu im Programm ist die pazifistische Schnellfeuerwaffe des politischen Kabaretts, Anny Hartmann, mit ihrem Programm „No Lobby ist perfekt“, die am 17. Mai in Aerzen gastiert. Wer glaubt, Folk ist lediglich Sitzmusik, der hat die Band Tone Fish noch nicht gehört. Abhilfe schafft ihr Auftritt am 25. Mai. Übrigens: Wo Tone Fish spielt, bleibt es selten bei einem Mal. Ein musikalischer Newcomer sind auch Marina & The Kats, die ihr Publikum mit exzellent umgesetzter Gute-Laune-Musik mit Witz und Eigensinn am 21. September in die Welt des Swings entführen möchten. Ein ganz anderes musikalisches Genre bedient Kota Brass am 9. November, wenn der Untertitel der Veranstaltung Blasmusik mal anders lautet. Alles andere als gewöhnlich ist das Programm von Frank Fischer, seines Zeichens Kabarettist und am 19. Oktober zu Gast in der Domänenburg. Zum Ende der Veranstaltungsreihe gastieren Andreas Bock und Niels von der Leyen, das Boogie-Duo, am 1. Dezember in der Domänenburg.

Für die Kleinen unter den Gästen spukt das Wittener Kinder- und Jugendtheater mit dem kleinen Gespenst am 15. April über die Domänenburg-Bühne. Darüber hinaus runden Ausstellungen des Kunsttreffs Hameln vom 11. Februar bis 11. März, von Jutta Wildhagen vom 26. August bis 23. September und Birgit Voeth vom 28. Oktober bis 25. November das kulturelle Programm im Südflügel der Domänenburg ab.

Aus Anlass der nunmehr 25. Saison der Veranstaltungsreihe „Kultur in der Domänenburg“ veranstaltet der Flecken Aerzen ein Jubiläums-Gewinnspiel. Teilnahmekarten liegen den Programmheften bei, die in Aerzener Geschäften und öffentlichen Einrichtungen sowie im Dewezet-Ticketshop erhältlich sind. Im Rahmen des Bernd-Gieseking-Gastspiels am 20. Januar werden unter allen Teilnehmern insgesamt fünf attraktive Preise ausgelost.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare