weather-image
21°

Badteppich-Manufaktur verzeichnet auf Heimtex-Messe viele Kundenkontakte aus aller Welt

Rhomtuft startet „sehr zuversichtlich“

EMMERTHAL/FRANKFURT. Die Vertreter der Emmerthaler Rhomtuft GmbH sind zufrieden von der Heimtex-Fachmesse in Frankfurt zurückgekehrt. „Die Heimtex-Messe bot für uns auch dieses Mal einen erfolgreichen Start in die neue Saison“, resümiert Firmenchef Stefan Golze. „Nach den vielen Kontakten zu Kunden und Interessenten aus aller Welt blicken wir sehr zuversichtlich in das Jahr 2017.“

veröffentlicht am 20.01.2017 um 15:28 Uhr

Viele Fachgespräche gab es auf dem Rhomtuft-Stand auf Heimtex-Messe in Frankfurt. Foto: pr
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Heimtex ist als international bedeutendste Fachmesse für Wohn- und Objekttextilien ein Stimmungs- und Trendbarometer der Branche. 2867 Aussteller zeigten hier ihre Neuheiten. Fast 70 000 Fachbesucher aus 70 Staaten waren zu Gast. Rhomtuft dekorierte seinen Stand unter dem Motto „Innovation und Tradition“. Ein überarbeitetes Angebot wurde für die in Lizenz hergestellten Badteppiche der Marke Joop vorgestellt.

Die Emmerthaler besetzen seit der Gründung 1959 die Nische der qualitativ hochwertigen Textilien für das Bad. „Inzwischen sind wir die letzte in Deutschland produzierende Firma von Badteppichen“, sagt Golze. Das „Made in Emmerthal“ sei ein Erfolgsfaktor im Wettbewerb. Die rund 50 Mitarbeiter der Manufaktur stellen Badteppiche in vielen Dessins her. Ein Teil der Produkte wird nach Käuferwünschen gefertigt; die Produkte sind dann Unikate. Daneben gibt es farbharmonisch abgestimmte Frottier-Handtücher und Accessoires für das Badezimmer. Das Unternehmen bezeichnet sich als Premiumlieferant für Raumausstatter, Bettenfachgeschäfte, Badeinrichter und Möbelhäuser.red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?