weather-image
25°
Schwerer Verkehrsunfall / Zwei Opfer in Klinik gefahren

Rettungseinsatz auf der K 16

Voremberg (ube). Auf der Kreisstraße 16 hat sich gestern Abend um 19.24 Uhr ein Verkehrsunfall ereignet. Eine junge Frau (22) aus Hameln soll schwere, ein sechs Jahre älterer Mann aus Eschershausen vermutlich leichte Verletzungen erlitten haben.

veröffentlicht am 26.04.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 09:41 Uhr

270_008_4281679_pl190_2704.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Nach Angaben der Hamelner Polizei war die 22-Jährige mit einem Fiat Punto von Voremberg in Richtung Bisperode unterwegs. Ersten Ermittlungen zufolge soll der Kleinwagen in einer Rechtskurve ins Schleudern geraten sein. Der Fiat stellte sich quer und rutschte direkt vor einen Opel Astra. Der Autofahrer hatte keine Chance, einen Zusammenstoß zu verhindern. Sein Kombi prallte gegen die Beifahrerseite des Fiat. Der Punto wurde tief eingedrückt, der Beifahrersitz zusammengequetscht. Ein Feuerwehrmann sprach aus, was viele dachten: „Wer auf dem Platz gesessen hätte, wäre sicher tot.“ Die Unfallursache ist noch unbekannt. Möglich, dass die nasse Fahrbahn eine Rolle gespielt hat.

Der Unfallort zwischen Voremberg und Bisperode – der Notarzt und seine Rettungsassistenten mussten zwei Opfer behandeln.

Foto: ube

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare