weather-image

Johann-Comenius-Schule kann an bisheriger Form festhalten / Informationsabend für Eltern am Dienstag

Rektorin erleichtert über Beschluss des Kreistages

Emmerthal (cb). Wenn sich die Johann-Comenius-Schule in Emmerthal am nächsten Dienstag interessierten Eltern vorstellt, dann kann Rektorin Birgit Schlesinger von einem kontinuierlichen Angebot sprechen. „Wir sind froh“, kommentiert sie den Beschluss des Kreistages kurz vor der Weihnachtspause, nach dem die Einrichtung als Haupt- und Realschule weitergeführt wird. „Damit ist dem Wunsch der Eltern- und Lehrerschaft entsprochen worden“, sagt Schlesinger. „Das gibt uns Planungssicherheit für mindestens ein Jahr und darüber hinaus.“ Wie berichtet, hatten sich Emmerthaler Eltern und Kollegium dagegen ausgesprochen, wie in Aerzen eine Oberschule zu favorisieren, die dort bei der Landesschulbehörde beantragt werden soll. 2015 soll eine erneute Überprüfung erfolgen. Als ausdrücklich persönliche Meinung erhofft sich Birgit Schlesinger aber bis dahin ein bundesweit einheitliches Bildungssystem. Wenn von allen Familien und Arbeitnehmern mehr Mobilität erwartet werde, sei es umso mehr notwendig, dass in allen Bundesländern die gleichen Anforderungen an die Schüler gestellt würden, sagt die Rektorin. Mit dem Informationsabend am Dienstag, 10. Januar, kommt die Johann-Comenius-Schule dem Wunsch zahlreicher Eltern nach, der bei einer Veranstaltung der weiterführenden Schulen geäußert worden ist. Dabei soll ab 19 Uhr die Schule vorgestellt und Gelegenheit gegeben werden, die Räumlichkeiten dort kennenzulernen. Informationen gibt es auch im Internet: www.johann-comenius-schule.de

veröffentlicht am 04.01.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 22:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt