weather-image

„Leicht ätzend“ und „Leicht boshaft“ / Peter Neff las auf Emmerthaler Buchwoche / Ausstellung eröffnet

Realität wurde zur Satire – und Satire zur Realität

Emmerthal (ag). Zur Linken junge talentierte Damen, die Musik machten, zur Rechten alte, wie Peter Neff bei seiner Begrüßung meinte, doch meist eher untalentierte Männer, die Politik gemacht haben, und mittendrin der Satiriker, Maler und Bildhauer. Peter Neff fühlte sich wohl im sehr gut besuchten Emmerthaler Rathaus am Montagabend. Unter den Augen der Fotos von den Bundespräsidenten las der gebürtige Hamelner Autor, der jetzt in Bisperode lebt, aus seinen Büchern „Leicht ätzend“ und „Leicht boshaft“. Musikalisch begleitet wurde er dabei von Lisa Oefler, Inka Proske und Kati Martina Hedemann auf der Querflöte.

veröffentlicht am 29.04.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 06:21 Uhr

270_008_4097801_lkae105_30.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt