weather-image
24°

Rauschgift - Familienvater verurteilt

Aerzen (ube). Das Landgericht Hannover hat einen 35 Jahre alten Aerzener zu fünf Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt. Die 2. Große Strafkammer sieht es als erwiesen an, dass der Familienvater mit Heroin und Kokain gehandelt hat.

veröffentlicht am 08.04.2010 um 18:21 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 10:41 Uhr

Drogen
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Aerzen (ube). Das Landgericht Hannover hat einen 35 Jahre alten Aerzener zu fünf Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt. Die 2. Große Strafkammer sieht es als erwiesen an, dass der Familienvater mit Heroin und Kokain gehandelt hat. Es gibt Ermittler, die davon ausgehen, dass der mutmaßliche Dealer in den zurückliegenden Jahren viele Kilogramm Hartdrogen verkauft hat. Der Angeklagte bestreitet das. Gegen das ihrer Meinung nach zu milde Urteil hat die Staatsanwaltschaft, die acht Jahre und sechs Monate beantragt hatte, Revision eingelegt. Nun hat der Bundesgerichtshof in Karlsruhe das Wort. 

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare