weather-image
16°

Senfmühle als besonderer Neuzugang in der Sammlung von Wilhelm Hölscher / Internationaler Museumstag

Rarität überrascht den Heimatforscher

Emmerthal. Wenn am Internationalen Museumstag am 18. Mai die Gäste nach Frenke zum Tag der offenen Tür in die Heimatstube von Wilhelm Hölscher kommen, dann können sie sicher sein, dass es wieder ein ganz besonderes neues Exponat zu sehen gibt. Es ist eine Senfmühle aus Sandstein, ungefähr aus den Jahren um 1820 herum, die Wilhelm Hölscher von einem Hof aus dem Nachbardorf Hajen bekommen und zusammen mit Walter Birke in allen Details liebevoll restauriert hat. „Ein ganz seltenes Stück, bei dem ich erst im Bomann nachschauen musste, was es überhaupt ist“, erzählt Wilhelm Hölscher von seinem Neuzugang. Mit Bomann meint der Heimatkundler das Nachschlagewerk seines Kollegen und Namensvetters Wilhelm Bomann aus Celle mit dem Titel „Bäuerliches Hauswesen und Tagewerk im alten Niedersachsen“ aus dem Jahr 1927.

veröffentlicht am 05.05.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 16:41 Uhr

270_008_7129918_lkae108_0305.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt