weather-image

Manfred Hausin und Winfried Bornemann treten in der Domänenburg auf / Einige Plätze unbesetzt

Qualität statt Quantität

Aerzen. „Die Reise war anstrengend, der Ort ist hässlich, die Pension teuer, das Zimmer unmöglich, das Essen ein Fraß, die Leute sind blöd und das Wetter schlecht. Nur gut, dass du nicht hier bist!“ Da muss sich „die Stimme Niedersachsens“, der Dichter und Erfinder der „Langen Nacht der Poesie“, Manfred Hausin, bei der Wahl seines Urlaubsortes aber mächtig vergriffen haben, als er während der schönsten Zeit des Jahres seinen „Urlaubsgruß“ verfasste.

veröffentlicht am 17.03.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 19:41 Uhr

270_008_7021173_lkho102_1703_sbr.jpg

Autor:

VON SABINE BRAKHAN


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt