weather-image
16°

„Zu Gast im Klassenzimmer“ – auch in Aerzen

Profis werben für klassische Musik

Aerzen (sbr). Zum zweiten Mal hatte die Grundschule in Aerzen nun schon die Gelegenheit, Gäste in ihren Klassenzimmern zu begrüßen, die einen ganz besonderen Musikunterricht als Gastgeschenk mitgebracht hatten. Als Begleitprogramm des „Internationalen Joseph Joachim Violinwettbewerbs, Hannover“ ist das Projekt „Zu Gast im Klassenzimmer“ bereits zum vierten Mal fester Bestandteil des Wettbewerbsprogramms. In insgesamt sechzehn Grundschulen und Gymnasien sowie zwei Musikschulen in ganz Niedersachsen wollen Musikstudenten innerhalb eines einwöchigen Besuchsprogramms den Schülern im Land das Instrument Violine und die klassische Musik näher bringen.

veröffentlicht am 25.09.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 04:41 Uhr

270_008_5846298_lkae101_2409.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Für zwei Schulstunden sind die Musikstudentinnen Nina Düvel und Cosima Bodien in der Grundschule in Aerzen zu Gast. Während Nina Düvel im zweiten Semester Musik studiert, um später einmal dieses Fach an einem Gymnasium zu unterrichten, möchte Cosima Bodien bereits in einem Jahr in einem großen Orchester professionell Geige spielen. Das sind beides nicht unbedingt die Traumberufe der acht- und neunjährigen Aerzener Kinder, die dennoch ganz aufmerksam dem klassischen Musikstück lauschen, das Cosima Bodien ihrer Geige entlockt.

„Hat euch die Musik gefallen? Spielt ihr auch ein Instrument? Was denkt ihr, wie lange übt eine angehende Profimusikerin, um ein Stück so spielen zu können?“, stellt Nina Düvel die ersten Fragen in den Raum. Die Finger der Kinder schnellen in die Höhe. Gefallen hat die musikalische Kostprobe allen. Musikinstrumentenspieler sind eindeutig in der Minderheit und eine genaue Vorstellung, wie viel Übung eine solche musikalische Darbietung bedarf, haben die Drittklässler noch nicht.

„Wir möchten mit diesem Projekt den Schülern und Schülerinnen anschaulich Möglichkeiten aufzeigen, die sich durch die Begeisterung für den Musikunterricht und ein Instrument in Zukunft für sie ergeben könnten“, erklärt Schulleiter Uwe-Jens Eber-hardt den Hintergrund des Projektes „Zu Gast im Klassenzimmer“. Gleichzeitig bedauert er, dass eine erweiterte Projektteilnahme über den Unterrichtsbesuch hinaus, beispielsweise das direkte Miterleben des Wettbewerbes im Konzertsaal oder der Besuch des Geigenbau-Workshops, für die Schule nicht möglich ist, da diese Zusatzangebote in Hannover stattfinden. Dennoch sieht er das Schulbesuchsprogramm als Bereicherung des Schulalltags und als Anknüpfungspunkt für die bestehende Kooperation mit der Musikschule Bad Pyrmont, wie er sagt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?