weather-image
23°

„Märchenhafte Melodien“ von Klassik bis Musical

Profis und junge Talente

Aerzen (sbr). Viele krankheitsbedingte Ausfälle hatten es Arndt Jubal Mehring, dem Leiter der Musikschule Bad Pyrmont, nicht leicht gemacht, das Programm für diesen besonderen Musizierabend in der Domänenburg zusammenzustellen. Mit „Märchenhaften Melodien“ von Klassik bis Musical stellten die Schüler der Außenstelle Aerzen der Musikschule ihr Können und ihre Lernfortschritte unter Beweis. Die Neulinge der Streicher- und Gitarrenklassen unter der Leitung von Ursula Klingebiel starteten mit dem „verzauberten Lied“. Im Anschluss ließen Kathi Hagedorn und Mareike Schaper mit Hilfe ihrer Gitarren musikalisch den Mond aufgehen. Wie schön ein Klagelied klingen kann, bewies Shá’ri Anna Louise Pohl mit ihrem Violoncello. Die jungen Pianistinnen Catrina Uhte, Marie Greta Diedrich und Antonia Synold gaben drei Stücke zum Besten, die Violinistin Gesa Lompe das „Menuett“. Gleich zwei Begleiter brachte die Gitarristin Lea Sophie Brauns mit auf die Bühne. „Feel so fine“ lautete der Titel ihres Stückes, das aus der Feder von Zine Tabet stammt und von ihm selber mit der Gitarre und Andreas Vogt auf dem Cachon begleitet wurde. Während Lia-Henrike Rose und Marieke Strüver mit ihren Gitarren gemeinsam mit Zine Tabet und Andreas Vogt den Ton zu „Mad World“ von Tears for Fears angaben, formierten sich im Hintergrund Lea Sophie Brauns, Kathi Hagedorn und Mareike Schaper kurzentschlossen zum Backgroundchor.

veröffentlicht am 13.03.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 19:21 Uhr

270_008_6256687_lkae101_1303.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Fleetwood Macs „Black magic women“ interpretierten Jonas Nagel (Gitarre) auf seine Weise. Mit zwei Bluesvarianten beeindruckte Christina Klesser. Das finale Melodienfeuerwerk des ersten Konzertteils zündeten die Mädchen und Jungen des Kooperationschors der Grundschule Aerzen & Musikschule Bad Pyrmont unter der Leitung von Beatrice Cirkel.

Nach der Pause wurde es experimentell: Andreas Vogt und Zine Tabet projizierten ihren Zuhörern mit „Märchenhafter Improvisation“ einen Film in den Kopf, bevor Beatrice Cirkel mit „Sechs kleinen Klavierstücken op. 19“ vom Zwölftonkomponisten Arnold Schönberg etwas ganz Besonderes in nur drei Minuten präsentierte. Unumstrittener Höhepunkt des Konzertabends im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kultur in der Domänenburg“ war zum Abschluss das Musical-Medley aus „Starlight Express“, „Cats“ und „Phantom of the opera“ mit den Pyrmont Pops. Arndt Jubal Mehring (Flöte), Katharina Rundfeldt (Violine), Monica Mühleise (Violoncello) und Andreas Vogt (Schlagwerk) begeisterten ihr Publikum mit Titeln wie „Licht am Ende des Tunnels“, „Memory“ sowie dem großen Duett vom Phantom und Christine von Andrew Lloyd-Webber.

Ob Streicher- oder Gitarrenklasse – die ganz Kleinen begeisterten gleich zu Anfang des Konzertes.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?