weather-image

Nach AKW-Aus: Studie zur wirtschaftlichen Entwicklung und zu Gewerbeflächen

Platz für Wachstum – der Bedarf liegt vor

EMMERTHAL. Die Studie der Gutachter mit umfangreichem Datenmaterial zur wirtschaftlichen Situation liegt fertig auf dem Tisch – doch die Arbeit steht den Verantwortlichen der Gemeinde Emmerthal aus Politik und Verwaltung noch bevor. Diese Einschätzung zumindest vertritt Bürgermeister Andreas Grossmann. Aber: Die Details zu den Erwartungen der heimischen Wirtschaft, die in den nächsten Jahren auf zusätzliche Fläche angewiesen sind, verhelfen dazu, Fehlentscheidungen zu vermeiden – wie andernorts manchmal geschehen, wie er sagt. Gewerbegebiete würden ausgewiesen, um verwaist zu bleiben. „Die wichtigste Kernaussage: Wir brauchen Gewerbeflächen“, meinte er bei der Präsentation des Gutachtens am Donnerstagabend.

veröffentlicht am 14.06.2019 um 16:01 Uhr

Um Flächen für Unternehmen und Betriebe auszuweisen, stehen drei Varianten zur Wahl. Archiv: Koptic
Christian Branahl

Autor

Christian Branahl Reporter / Newsdesk zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt