weather-image

Skurrile Alternative von Anwohnern ohne Erfolg / Nur zwei Neuanmeldungen offiziell genehmigt

Osterfeuer statt Brenntag?

Aerzen. Die öffentlichen Brenntage, an denen Anwohner sich legal ihrer Gartenabfälle entledigen konnten, gibt es seit gut einem Jahr nicht mehr. Aber warum nicht einfach den gesammelten Grünschnitt als Osterfeuer anmelden und dann wie gewohnt in Brand stecken? Diese skurrile Alternative schlugen im Februar wohl noch einige Anwohner der Verwaltung vor. Damals berichtete der Erste Gemeinderat Andreas Wittrock, dass in den Wochen zuvor vermehrt Anfragen gestellt worden seien, Anrufe mit jenem Vorschlag beantwortet werden mussten (wir berichteten). Gemeindebrandmeister Friedhelm Senke damals: „Das könnte passieren, dass einige jetzt kleine Osterfeuer anmelden.“

veröffentlicht am 01.04.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 20:41 Uhr

270_008_7699861_lkae101_Dana_0104.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt