weather-image
28°
×

Wartung kostet rund 40 000 Euro

Orgelretter gesucht: Instrument in Groß Berkel von Schimmel befallen

GROSS BERKEL. Die Orgel in der evangelisch-lutherischen St. Johannis-Kirchengemeinde Groß Berkel ist von Schimmel befallen und bedarf einer kostspieligen Grundreinigung. Daher werden Orgelretter gesucht. Das erste Treffen findet am 15. März um 19.30 Uhr im Gemeindesaal statt.

veröffentlicht am 08.03.2017 um 16:24 Uhr
aktualisiert am 08.03.2017 um 20:20 Uhr

Die Orgel ist ein wohlklingendes Instrument, das auch von außen einiges her macht und manchen ehrwürdigen Kirchenraum mit seiner Pracht komplettiert. Sie erklingt natürlich nicht nur an Weihnachten und Ostern, sondern ist an jedem Gottesdienst der St. Johannis-Gemeinde zu hören. Doch leider ist die Orgel von Schimmel befallen und benötigt auch wieder eine Grundreinigung, denn mit der Zeit sammelt sich ganz natürlich Dreck in den Orgelpfeifen und an anderen Stellen des Gehäuses. „Die Wartung und diese Maßnahmen sind bei dem großen und altehrwürdigen Instrument nicht billig und mit den derzeitigen Gemeindemitteln leider nicht zu tragen“, erklärt Pastor Simon Pabst. „Eine erste Kostenschätzung geht von 40 000 Euro aus. Außerdem müssen bauliche Maßnahmen getroffen werden, um einer erneuten Schimmelbildung vorzubeugen.“

Darum ist die Gemeinde auf die Unterstützung von sogenannten „Orgelrettern“ angewiesen, die mithelfen dieses wichtige Projekt zu verwirklichen. Am Mittwoch, 15. März, findet um 19.30 Uhr im Gemeindesaal der Gemeinde ein erstes Treffen statt, um die Rettungsaktion für die Orgel auf den Weg zu bringen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige