weather-image
Beate Kimpel-Groppe ist neue Gleichstellungsbeauftragte in Aerzen

Nur zwei Bewerbungen lagen vor

Aerzen. Die Suche gestaltete sich langwierig und alles andere als leicht. Der Job der Gleichstellungsbeauftragten ist offensichtlich nicht sonderlich beliebt bei den Frauen im Aerzener Rathaus. Von einer negativen Bewerberlage aus den Reihen der Verwaltung berichtete Bürgermeister Bernhard Wagner. Letztendlich forderte die Kommunalaufsicht des Landkreises im November 2014 die Bestellung einer ehrenamtlichen Gleichstellungsbeauftragten in Aerzen.

veröffentlicht am 28.12.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:54 Uhr

270_008_7814217_lkae101_sbr_2812.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Auf die Stellenausschreibung sind zwei Bewerbungen eingegangen“, berichtet Walter Reese, Vorsitzender des Rates, der die Bestellung einer ehrenamtlichen Gleichstellungsbeauftragten beschließen musste. Die Wahl fiel auf Beate Kimpel-Groppe aus Gellersen. Die 61-Jährige wohnt seit 20 Jahren in Gellersen, engagiert sich unter anderem ehrenamtlich in der örtlichen Zukunftswerkstatt, die sie gemeinsam mit zwei Mitstreitern in diesem Jahr ins Leben gerufen hat. Sie sieht ihr neues Aufgabengebiet sowohl in der Verwaltung als auch in der Öffentlichkeit und sagt Ja zu den Herausforderungen, die das neue Ehrenamt mit sich bringt, wie sie sagt.

Von Bürgermeister Wagner wurde Kimpel-Groppe mit einem Blumenstrauß im Rahmen der Ratssitzung in ihrem neuen Amt begrüßt, das sie ab dem 1. Januar ausübt. sbr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt