weather-image
16°

Zwischen Fiktion und Zufällen – der neue Wesemann-Krimi führt nach Aerzen / Eine Spurensuche

Nur fast wie im richtigen Leben

Aerzen. Dieser Weserbergland-Krimi (Titel „Gewissenlose Gier“) führt auch nach Aerzen. „Ähnlichkeiten mit lebenden oder verstorbenen Personen und Ereignissen sind rein zufällig“, schickt Günter von Lonski seinem Krimi voraus. Wirklich alles Fiktion? Bei einigen Krimifiguren lassen sich Rückschlüsse auf reale Aerzener ziehen.

veröffentlicht am 30.12.2015 um 15:09 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:54 Uhr

270_008_7814937_lkae101_sbr_3012.jpg

Autor:

Sabine Brakhan


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt