weather-image

Eingerichtet werden soll er in einigen Wochen

Noch fehlt Geld für den Dorfladen

Grohnde. Seit Anfang der Woche sind die Stützarbeiten in den zukünftigen Räumen des Dorfladens soweit abgeschlossen, dass es an die Malerarbeiten gehen kann. Dazu sind die Räume jeden Tag ab 8 Uhr und samstags ab 9 Uhr für fleißige Helfer geöffnet. Malerarbeiten stehen dabei im Fokus, aber auch andere Tätigkeiten sind notwendig. Für Berufstätige besteht die Möglichkeit, sich nach Feierabend einzubringen. „Besonders würden wir uns über Fachleute freuen, die Gipskartonwände spachteln können“, sagt Hubert Hennig von der Arbeitsgruppe Dorfladen Grohnde.

veröffentlicht am 29.10.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 06:21 Uhr

270_008_7512713_lkae101_2110.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Mit tatkräftiger Unterstützung aus der Dorfgemeinschaft soll es geschafft werden, dass der Laden in einigen Wochen eingerichtet und eingeräumt werden kann. Hennig nutzt die Gelegenheit, um auch noch mal darauf hinzuweisen, dass immer noch weitere Gesellschafter willkommen seien, auch wenn das Projekt hinsichtlich der Baukosten derzeit deutlich günstiger zu werden scheine, als im Vorfeld veranschlagt. Die Baukosten seien jedoch nur ein Teil der Gesamtkosten des Projekts.

Die Gesamtfinanzierung sehe nach aktuellem Stand einen Eigenanteil der Arbeitsgruppe von 30 000 Euro vor. Bisher sei der Betrag von 24 000 Euro erreicht worden. „Es fehlt also noch einiges“, so Hennig, bis die angepeilte Summe erreicht ist.red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt