weather-image
28°

Günther Nießen aus Hessen spendet das mittelalterliche Werk der Gemeinde Emmerthal

Noble Geste: Stich von Ohsen als Geschenk

Emmerthal (mo). Mit der Abmessung von 29,5 mal 46,5 Zentimetern ist das Bild wahrlich nicht sehr groß. Größer ist da schon die noble Geste seines Besitzers, es abzugeben und der Gemeinde Emmerthal zu überlassen. Und groß genug sind seine 1372 Quadratzentimeter allemal, um seinen Betrachtern einen interessanten Einblick in den Kernbereich Emmerthals vor 350 Jahren zu gewähren. Günther Nießen aus Rodgau trennte sich von einer Kupferstichradierung Ohsens aus dem Jahr 1654 und übergab sie persönlich an Bürgermeister Andreas Grossmann und Emmerthals Ersten Gemeinderat Elmar Günzel.

veröffentlicht am 11.06.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 12:21 Uhr

270_008_5550532_lkae101_1106.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?