weather-image
25°
Aerzener Kulturjahr 2011 präsentiert sich mit einer Mischung aus Theater und Musik

Newcomer und alte Hasen teilen sich die Burg

Aerzen (jch). Die diesjährige Veranstaltungsreihe in der Domänenburg ist noch nicht zu Ende, da steht die Planung für das kommende Jahr bereits. Auch 2011 setzt Bürgermeister Bernhard Wagner auf eine Mischung aus regionalen Newcomern und altbewährten, bei den Zuschauern beliebten Dauerbrennern. Zu denen zählt auch Bernd Gieseking, der mit seinem satirischen Jahresrückblick im Januar zum zehnten Mal die Kultursaison in der Domänenburg eröffnen wird.

veröffentlicht am 23.11.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 22:41 Uhr

270_008_4409501_rapalje_2_.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Besonders stolz ist Bernhard Wagner darauf, dass für den Aerzener Folkabend die niederländische Band „Rapalje“ (deutsch: Randale) verpflichtet werden konnte. „Gruppen von internationalem Format sind sonst praktisch nicht bezahlbar.“

Glücklicherweise seien die langhaarigen Niederländer aber in der Region unterwegs und nun auch in der Domänenburg dabei.

Nach dem Erfolg des historischen Marktes in diesem Jahr wird dem alten Gemäuer auch 2011 wieder mittelalterliches Leben eingehaucht. Für die Kinder ist im kommenden Jahr wieder Kinderliederstar Volker Rosin mit seinem Programm „Tierisch in Bewegung“ dabei. Ansonsten werde über das Jahr hinweg von Comedy über Rock bis hin zu Jazz für jeden etwas dabei sein, so Wagner.

270_008_4409508_Volker_20R.jpg

In den kommenden Wochen wird nun Bilanz der abgelaufenen Saison gezogen. Die Kostenrechnung für die Kultur in der Domänenburg sei schwierig, sagt Wagner. „Einige Konzerte tragen sich selbst, andere nicht. Ohne Sponsoren könnten wir ein solch reichhaltiges Angebot nicht bieten. Erstmals wurden an die Besucher der Veranstaltungen Fragebögen verteilt, in denen sie die Konzerte bewerten und Wünsche für die kommenden Jahre äußern konnten. Rund 5000 Zuschauer haben die 17 Veranstaltungen in diesem Jahr besucht. Zusätzlich etwa 1500 kamen zum Mittelaltermarkt.“ Insgesamt seien die Organisatoren mit der Saison 2010 sehr zufrieden, so Wagner.

Kinderstar Volker Rosin

kommt schon zum 14. Mal in die Domänenburg.

Foto: Manfred Esser

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare