weather-image
Finanzierung durch EU-Leadermittel und Geld des Fleckens Aerzen

Neuer Dorfplatz für Grießem

GRIEßEM. Finanziert aus Leadermitteln der EU und des Fleckens Aerzen soll Grießem einen neuen Dorfplatz erhalten. Das Projekt der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Westliches Weserbergland wurde auf der jüngsten Sitzung der LAG in Hameln einstimmig genehmigt.

veröffentlicht am 10.11.2017 um 12:39 Uhr
aktualisiert am 10.11.2017 um 14:00 Uhr

Finanziert mit EU-Leadermitteln und Geld des Fleckens Aerzen soll der Dorfplatz von Grießem an Attraktivität für die kleinen und großen Bürger des Ortes gewinnen. Foto: LAG
wft 4

Autor

Wolfhard F. Truchseß Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Kosten in Höhe von 135 000 Euro werden je zur Hälfte aus dem Haushalt des Fleckens und aus den Leadermitteln bestritten.

Obwohl, oder vielleicht auch gerade weil Grießem nur 275 Einwohner hat, erfreut sich der Ort eines regen Dorflebens. Insbesondere das Dorfgemeinschaftshaus und das benachbarte Feuerwehrhaus werden laut Ortsbürgermeisterin Christa Jakobi rege in Anspruch genommen. Neben privaten Feiern finden im Dorfgemeinschaftshaus regelmäßig Vereinstreffen statt.

Angrenzend an die beiden Gebäude befindet sich derzeit noch eine gepflasterte Fläche sowie eine große Rasenfläche, die bis auf ein veraltetes Fußballtor der Dorfgemeinschaft keinerlei Nutzungsmöglichkeit bietet. Eingezwängt zwischen den beiden Gebäuden finden sich auf dem Kleinkinderspielplatz lediglich zwei Spielgeräte. Der steile Anstieg zum dem Gebäudeensemble sorgt dafür, dass viele Besucher, diesen Ort nur mit dem Auto aufsuchen und ihr Fahrzeug auf der Rasenfläche abstellen, was bei schlechtem Wetter regelmäßig zu Problemen führt. Als besonders gefährlich wird in der Projektskizze der LAG die Auf- und Abfahrt mit einer etwa 160 Grad betragenden Wende auf die Einbahnstraße Höhenweg beschrieben. Angesichts dieser teilweise mit Risiken behafteten Schwachpunkte plant der Flecken jetzt unter Einbindung der Dorfgemeinschaft die Umgestaltung der Außenflächen zu einem sowohl attraktiven als auch funktionalem Dorfplatz, der den rund 40 Kindern des Ortes bessere Spielmöglichkeiten bieten soll.

Um das Gelände wetterfest zu machen, sollen von der Wiesenfläche gebäudenah rund 500 Quadratmeter mit einem versickerungsgeeigneten Schotterrasen versehen werden. Diese Ausführung ermöglicht nach Angaben der Planer eine „gute multifunktionale Nutzung“ bei Veranstaltungen wie etwa Dorffesten und den dabei notwendigen Aufbau eines Festzelts oder von Ständen.

Auch die Kinder- und Jugendfeuerwehr, die vor Ort rege Jugendarbeit leiste, profitiere von der Schotterrasenfläche, weil ihre Aktivitäten dort besser als auf der eventuell durchnässten Wiese erfolgen könnten, heißt es in der Projektbeschreibung.

Den hinteren Teil der Wiesenfläche will der Flecken zu einer großzügigen Spielfläche und damit zu einem Treffpunkt für die Kinder des Ortes entwickeln. An der Planung seien deshalb auch die Kinder des Ortes beteiligt worden, betont die Ortsbürgermeisterin. Entsprechend den Wünschen der Kinder und der Eltern sollen attraktive Spielgeräte sowohl für kleiner als auch größere Kinder installiert werden. Gedacht wird dabei unter anderem an eine Seilbahn, ein Bodentrampolin und weitere Geräte.

Um die Gefahrensituation der Auf- und Abfahrt zu entschärfen, ist vorgesehen, sie nach Möglichkeit zu verbreitern und eine zweite Abfahrtsrampe zu erstellen.

Mit den Arbeiten für die Umgestaltung des Dorfplatzes soll am 1. Mai kommenden Jahres begonnen werden. Mit der Fertigstellung wir nach der Planung Ende Dezember 2018 gerechnet.

Mit Projekten wie der Weiterentwicklung des Dorfplatzes in Grießem will die LAG Westliches Weserbergland das Dorfgemeinschaftsleben und die Kommunikation innerhalb der Orte stärken.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare