weather-image
22°

Sänger für Festveranstaltungen in allen Stimmlagen gut aufgestellt

Neue Projekte sichern den Chor

Emmerthal (gm). Der deutsche Chorgesang hat eine lange Tradition, dennoch sind vielerorts Vereinsauflösungen mangels interessierten Nachwuchses unumgänglich. Anders beim Gemischten Chor Kirchohsen, denn der besingt in diesen Wochen sein neunzigjähriges Bestehen. Aus diesem Anlass feiert der Chor in einem Gottesdienst und bei zwei Konzerten dieses Ereignis gebührend.

veröffentlicht am 01.09.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 07:21 Uhr

In dieser Woche proben die Sänger mit Chorleiter Friedhelm Zschau (li.) eifrig für die Festveranstaltungen.  Foto: gm
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„All diese Aktivitäten und Konzerte wären nicht möglich, wenn nicht über die gesamten 90 Jahre die Sängerinnen und Sänger ihre Freizeit und Kraft eingebracht hätten, um den Chor nachhaltig mit Leben zu erfüllen“, betont Chorleiter Friedhelm Zschau, der in Kirchohsen seit über 30 Jahren den Ton vorgibt. „Dementsprechend werden wir besonders den Einsatz unseres Chorleiters Friedhelm Zschau, der unermüdlich den Ton vor den Noten angibt, würdigen“, verdeutlicht Vereinsvorsitzender Werner Fürst. „Maßgeblich am Erhalt des Gemischten Chores Kirchohsen ist auch das Engagement der Projektsängerinnen und -sänger, die in den letzten Jahren in einem beträchtlichen Maß dazu beigetragen haben, die Singfähigkeit und damit den Bestand des Chores zu sichern“, informiert Fürst. Seit rund zehn Jahren beteiligen sich regelmäßig Projektsängerinnen- und Projektsänger an den Chorauftritten des aus aktuell 37 aktiven Mitgliedern starken gemischten Chores aus Kirchohsen, der in allen vier Stimmlagen ausgezeichnet besetzt ist. „Somit bilden diese Konzerte auch gleichzeitig ein ganz großes Dankeschön an unsere Projektsängerinnen und -sänger sowie unseren Chorleiter“, betont der Vorsitzende Werner Fürst.

Der erste Festakt beginnt am Sonntag, 4. September. Ab 10 Uhr findet in der Kirchohsener Petrikirche ein besonderer Musik-Gottesdienst statt, den der Gemischte Chor Kirchohsen, der Posaunenchor Ohsen, der Kinderchor der Petrikirche Ohsen sowie Elfriede Ottolien an der Orgel mitgestalten werden. Weitere musikalische Glanzpunkte werden die Festkonzerte am Freitag, 9. September, ab 18 Uhr in der katholischen Kirche „Zur Heiligen Familie“ in Kirchohsen und am Sonntag, 11. September, ab 17 Uhr in der evangelischen Marienkirche in Aerzen sein. Das Aerzener Konzert gestalten das Kammerorchester St. Elisabeth Hameln, der Werkchor der Aerzener Maschinenfabrik, die Solistin Dorothée Hertrich und am Klavier Olga Chirita gemeinsam mit dem Kirchohsener Gemischten Chor.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?