weather-image
19°

Bürgerstiftung unterstützt verschiedene Einrichtungen finanziell

Neue Küche für das Zeltlager

AERZEN. Die Bürgerstiftung Weserbergland ermöglicht mit Zuschüssen Einrichtungen und Vereine in Aerzen. Wie Bürgermeister Bernhard Wagner mitteilt, hat der Beirat der „Jutta und Ingo Gruse-Zustiftung“ im Bürgerstiftungsfonds Aerzen jüngst über drei Projekte entschieden, die in diesem Jahr gefördert werden.

veröffentlicht am 22.08.2016 um 17:34 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 12:53 Uhr

270_0900_10607_SV_Landwirtschaft_Hauswirtschaft1.jpg
Christian Branahl

Autor

Christian Branahl Reporter / Newsdesk zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Gemeindejugendfeuerwehr erhält danach 3500 Euro, um die Küchenausstattung für die Zeltlager zu erneuern und zu ergänzen, mit 1000 Euro konnte „Net-Fleck Aerzen“ als Zusammenschluss heimischer Vereine und Organisation das „Festival der Vielfalt“ unterstützen, der Pfadfinderstamm „Eversteiner Löwe“ der evangelischen Kirchengemeinde finanziert mit 1000 Euro Zeltzubehör. „Der Bürgerstiftungsfonds Aerzen und die Zustiftung Gruse unterstützen damit viele Projekte, die insbesondere Familien und Kindern zugutekommen und ohne die Förderung nicht möglich wären“, hebt Wagner hervor. Die „Jutta und Ingo Gruse-Zustiftung“ im Bürgerstiftungsfonds Aerzen besteht seit dem Jahr 2010; das Stiftungsvermögen beträgt 500 000 Euro. Zweck ist es laut Satzung, Jugendhilfe (Jugendarbeit), Erziehung und Bildung sowie mildtätige Zwecke in Aerzen zu fördern. Noch mehr Projekte konnten dadurch im Vorjahr beschlossen werden. Die Musikschule Bad Pyrmont bekommt für drei Jahre je 1000 Euro für das Projekt „Wir machen die Musik“. Damit wird die musikalische Grundbildung in allen Aerzener Kindergärten gefördert. Um Experimentierstationen anzuschaffen, erhielt die Grundschule 600 Euro, die Schule im Hummetal 650 Euro für Experimentierkästen. Für die Integration von Flüchtlingen stehen der Gemeinde 5000 Euro zur Verfügung, der Ausgabestelle Aerzen der Hamelner Tafel 750 Euro. Aus dem Bürgerstiftungsfonds Aerzen bekam der Heimat- und Verschönerungsverein für das Projekt „Der Zehner“ 1000 Euro.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt