weather-image
20°

Fördervereinsmitglieder des Museums gestalten Programm in Berlin

Neue Flyer werben für das Ilsetal

Börry (gm). Der Förderverein des Museums für Landtechnik und Landarbeit in Börry rührt mächtig die Werbetrommel, um überregional auf die sehenswerte Einrichtung im Ilsetal aufmerksam zu machen. Dazu gehört auch, dass sich das Museum nach 2008 bereits zum zweiten Mal auf der Grünen Woche in Berlin präsentieren wird. „Auf dem Weserbergland-Messestand sind wir von Sonntag, 22. Januar, bis Mittwoch, 25. Januar, mit einem kleinen Rahmenprogramm aktiv“, berichtete Rolf Keller, Vorsitzender des Fördervereins.

veröffentlicht am 19.01.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 22:21 Uhr

270_008_5152210_lkae101_1901.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Vier Mitglieder des Fördervereins wollen dann ihr Museum und damit auch den Landkreis Hameln-Pyrmont und das Weserbergland gebührend vertreten. Museumswart Dieter Brockmann hat auch schon den Slogan für die Eigenwerbung auf einer Karte verewigt. „Zwischen Berlin und Bonn liegt Börry“, heißt es darauf. Auf ihre viertägige Tour in die Bundeshauptstadt nehmen die Börryer einige Ausstellungsgegenstände ihres Museums mit, die über 100 Jahre lange Tradition in der Landwirtschaft haben.

Über 1000 neue Flyer ihres Museums möchte der Förderverein unter den Messebesuchern verteilen. Die Prospekte informieren über die Geschichte des Museums und in Form eines Rundgangs über die Ausstellungsgegenstände in den historischen Gebäuden und auf dem Freigelände. Keller ist sich sicher, gerade Rad- und Wasserwanderer für das Ambiente in Börry begeistern zu können.

Diese Informationen gab es anlässlich eines Empfangs für die ehrenamtlichen Handwerker. Rolf Keller sagte den Helfern: „Das sind wir Ihnen schuldig, denn mindestens zweimal im Jahr haben Sie hier alle bewiesen, dass Sie mit der alten Tradition Ihres ehrbaren Handwerks dieses Museum mit herrlichem Leben erfüllen.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?