weather-image
16°

80 angehende Sozialpädagogen bereiten Grundschüler auf Kindergala vor

Nach vier Tagen steht die Bühnenshow

Aerzen. „Bühne frei!“ heißt es für 226 Kinder der Grundschule Aerzen heute in der Hummetal-Sporthalle. Dann können die Mädchen und Jungen in einer großen Kindergala zeigen, was sie während der viertägigen Projektvorbereitung gemeinsam mit 80 Schülern und Schülerinnen der Fachrichtung Sozialpädagogik der Hamelner Elisabeth-Selbert-Schule einstudiert haben. Die Besucher erwarten Sketche, Schattentheater und vieles mehr aus dem Theaterbereich bis hin zur Bewegungsakrobatik mit Einradfahren, Jonglage und weiteren Vorführungen.

veröffentlicht am 27.03.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 19:21 Uhr

270_008_7041419_lkae101_2703_DSC_0306.jpg

Autor:

Sabine Brakhan
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Seit zehn Jahren erarbeiten die angehenden Sozialpädagogen in Zusammenarbeit mit verschiedenen Grundschulen im gesamten Landkreis einmal jährlich während einer Projektwoche ein großes Kindergalaprogramm. Während den Elisabeth-Selbert-Schülern drei Wochen Vorbereitungszeit auf das große Projekt eingeräumt wurde, haben die jungen Galastars aus Aerzen in nur knapp vier Tagen eine Bühnenshow unter Anleitung der angehenden Sozialpädagogen einstudiert. Eine echte Meisterleistung angesichts der großen und kleinen Kunststücke, die schon ein wenig an einen Supertalent-Wettbewerb erinnern.

Allerdings müssen die jungen Talente nicht vor einer Jury auftreten, sondern dürfen ihr Können unter Applaus dem heimischen Publikum vorführen. Allerdings: Die Vorstellung um 17.30 Uhr ist bereits ausverkauft. Restkarten gibt es lediglich noch für die Show um 15.30 Uhr im Sekretariat der Grundschule oder am Eingang zur Sporthalle unmittelbar vor der Show. Einlass für die erste Vorstellung ist um 15 Uhr, für die zweite um 17.10 Uhr.

Während die anderen Kinder der Gruppe „Akrobatik“ fleißig für ihren großen Auftritt proben, bringen Svea (10), Rica (9), Hanna (10), Emily (9) und Pia (10) ihre Mitschüler, die gerade eine kleine Pause genießen dürfen, in bester US-amerikanischer Football-Manier als Cheerleader in Stimmung.

Am großen Tag werden sie dafür zuständig sein, dass das Publikum auch richtig mitfiebert und mit dem Applaus nicht spart. „Cool!“ finden die fünf Mädchen ihre Aufgabe und freuen sich schon auf die Kindergala. Bei Nico (10) hingegen hält sich die Freude in Grenzen. Viel lieber hätte er bei der Gruppe „Cowboy und Indianer“ mitgemacht, aber leider war der Wildwest-Teil der Show so beliebt, dass einige Kinder auf Alternativgruppen ausweichen mussten. „Nun gebe ich mein Bestes bei der Jonglage“, erklärt der Dehmkerbrocker ein bisschen enttäuscht. Auch Jule (9) wollte zu den Cowboys und Indianern und hat dann aber doch freiwillig zur Jonglage gewechselt, als sie sah, dass all ihre Freunde wechseln mussten, weil die Wildwest-Gruppe überfüllt war. Die junge Aerzenerin konnte bereits hervorragend mit Bällen jonglieren und hat daher auch viel Spaß in ihrer zweiten Wahl-Gruppe. Sie hat ihre Entscheidung, die Gruppe zu wechseln, nicht bereut, erzählt sie.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?