weather-image
19°

Emmerthaler Bau- und Verkehrsausschuss berät über Planungen / Wann der Abbau beginnt, ist noch ungewiss

Nach dem Abriss wird der Lidl-Markt größer gebaut

Emmerthal (gm). Es ist seit vielen Jahren bereits öffentlich in aller Munde, aber dennoch kann niemand so recht absehen, wann die Emmerthaler Lidl-Filiale an der Kirchohsener Hauptstraße mit dem Neubau ihres Discountermarktes beginnen wird.

veröffentlicht am 15.04.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 06:41 Uhr

270_008_4090472_lkae102_16.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Fakt ist, dass dieses Thema bereits seit über zwei Jahren in den Emmerthaler Fachausschüssen mehrfach beraten wurde und bis heute niemand genau weiß, wann die Planungen des Unternehmens, das alleine bundesweit deutlich mehr als 50 000 Mitarbeiter beschäftigt, mit der baulichen Umsetzungsphase in Kirchohsen beginnen wird.

In der Sitzung des Emmerthaler Bau- und Verkehrsausschusses wurde allerdings deutlich, dass das vorhandene Gebäude auf dem Areal, das sich an der Kirchohsener Hauptstraße bereits seit vielen Jahren im Besitz der Lidl-Group befindet, komplett abgerissen wird. Anschließend soll es durch einen neuen, größeren und wettbewerbsfähigeren Markt ersetzt werden. „Hiergegen ist nichts einzuwenden“, meinte Diplom-Ingenieur Askan Lauterbach, der den innerörtlichen Bebauungsplan und den Flächennutzungsplan mehrfach durchleuchtete. Den aktuellen Sachstand erläuterte er während der jüngsten Sitzung des Emmerthaler Bau- und Verkehrsausschusses.

„Es wird sich zwar einiges verändern, aber grundsätzlich wird der Markt nur lediglich innerhalb seines Areals vergrößert und im Zuge einer Berichtigung an die neue städtebauliche Entwicklung angepasst“, informierte der Planungsbüro-Ingenieur. Der in das städtebauliche Konzept von Kirchohsen angepasste Discounter soll zwar grundflächenmäßig vergrößert werden, allerdings in seiner bisherigen Dachhöhe von 13 Metern auf etwa 10 Meter reduziert werden.

Warenanlieferung in Fahrtrichtung Grohnde

„Die Warenanlieferung soll künftig in Fahrtrichtung Grohnde von der rechten Seite aus erfolgen. Der Markt, der bislang eine Verkaufsfläche von circa 750 Quadratmetern beinhaltete, soll auf annähernd 950 Quadratmeter zuzüglich 300 Quadratmeter für Nebenräume und ungefähr 46 Quadratmeter für einen Backshop erweitert werden. „Planungsrechtlich steht dem nichts im Wege“, bilanzierte Emmerthals Erster Gemeinderat Elmar Günzel. Er konnte allerdings auch nicht sagen, wann die Firma Lidl mit den anberaumten Maßnahmen beginnen wird.

Der Lidl-Markt in Kirchohsen hat derzeit eine Verkaufsfläche von rund 750 Quadratmeter. Diese soll vergrößert werden.

Foto: gm



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt