weather-image
10°

„Muss denn erst etwas passieren?“

Aerzen/Groß Berkel (as). Die geplante Vollsperrung der Bundesstraße 83 bei Ohr – mit den einhergehenden Umleitungen unter anderem durch Groß Berkel - sorgt bei Anwohner für ein ungutes Gefühl. Die Erinnerung an das vergangene Jahr ist noch frisch. Immer wieder sei es während der damaligen Sperrung auf der Landesstraße 432 zu lebensgefährlichen Situationen gekommen, sei die Verkehrsbelastung ins Unerträgliche gestiegen. Das wolle man so nicht mehr hinnehmen, sagt Günter Uthe, der die Fragestunde nutzte, um vor dem Ausschuss für Bau-, Straßen-, Verkehrs- und Umweltangelegenheiten seinen Bedenken Luft zu machen.

veröffentlicht am 10.02.2014 um 17:11 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 21:41 Uhr

Stark befahren: Die Ohrschen Straße (Landesstraße 432) in Groß Berkel.  Dana
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Kommentare
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt