weather-image
23°

Musikfest mit 17 Chören und Tanzgruppen zum Kirchenjubiläum

Hämelschenburg. „Die Kirche ist für uns wie ein Wohnzimmer“, sagte Christa Hundertmark aus Gellersen anlässlich des 450-jährigen Jubiläums der St.-Marien-Kirche in Hämelschenburg. Am Sonntag hatte sich dort hoher Besuch eingefunden. Der hannoversche Landesbischof Ralf Meister eröffnete mit einem Festgottesdienst das Jubiläum.

veröffentlicht am 15.09.2013 um 18:05 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 07:21 Uhr

AE Hämelschenburg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Hämelschenburg. „Die Kirche ist für uns wie ein Wohnzimmer“, sagte Christa Hundertmark aus Gellersen anlässlich des 450-jährigen Jubiläums der St.-Marien-Kirche in Hämelschenburg. Am Sonntag hatte sich dort hoher Besuch eingefunden. Der hannoversche Landesbischof Ralf Meister eröffnete mit einem Festgottesdienst das Jubiläum. Mit dem Posaunenchor Hämelschenburg wurde im Anschluss das Musikfest „zum Lob und Dank“ eröffnet, an dem 17 Musik- und Tanzgruppen teilnahmen, die die kulturelle Vielfalt des Weserberglands widerspiegelten. Unter dem Motto „Musik verbindet“ wurden unterschiedliche musikalische Darbietungen gezeigt.

Meister machte deutlich, dass Kirche immer auch ein „Raum voller persönlicher Glaubensgeschichten“ sei, und nannte als Beispiel kirchliche Ereignisse wie Taufen, Konfirmationen, Hochzeiten oder Beerdigungen als wichtige Bestandteile menschlicher Lebensgeschichten. Der Geistliche bezeichnete sie als „Hort für Hoffnung“.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?