weather-image
15°
Ortswehren mit neuen Tragkraftspritzen ausgerüstet

Moderne Technik

OHR/WELSEDE. Die Ortsfeuerwehren Ohr und Welsede in der Gemeinde Emmerthal sind nunmehr wieder bestens ausgerüstet. Schließlich wurde quasi das Herzstück ihrer Feuerwehrtechnik erneuert. Die Ortswehren erhielten je eine neue Tragkraftspitze bei einer Gesamtinvestition von 23 500 Euro.

veröffentlicht am 23.06.2017 um 16:16 Uhr

Übergabe von zwei neuen Tragkraftspritzen in Emmerthal. Foto: tis
Avatar2

Autor

Friedrich-Wilhelm Thies Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Daher hatte die Gemeinde auch zu einer kleinen Feierstunde und offiziellen Übergabe vor das Emmerthaler Rathaus eingeladen. Emmerthals Bürgermeister Andreas Grossmann sprach von einem besonderen Ereignis. Die bisherigen Tragkraftspritzen (TS) in den Wehren seien mit 26 und 27 Jahren schon deutlich an ihre Altersgrenze gekommen und hätten ersetzt werden müssen, um einen sicheren Betrieb zu gewährleisten. „Hinzu kam, dass die TS der Ortswehr Welsede durch einen technischen Defekt in Brand geriet und somit ausfiel. Daher musste diese Pumpe schon im vergangenen Jahr ersetzt werden“, berichtete Grossmann. Sein Dank galt der Ortswehr Ohr, deren Pumpe (Baujahr 1990) eigentlich als erste ersetzt werden sollte, die aber zugunsten der Ortswehr Welsede darauf verzichtet und somit erst ein Jahr später eine neue TS erhielt. Nun wurden beide Tragkraftspritzen der Marke „Rosenbauer Fox 3“ übergeben. Laut Grossmann kam der Gemeinde zugute, dass mit dem stellvertretenden Gemeindebrandmeister Frank Melde ein Fachmann in der feuerwehrtechnischen Zentrale beschäftigt ist. Der habe zu einem schnellen Kauf gedrängt, da da Nachfolgemodelle schon wieder teurer sein würden. „Die TS Welsede kostete 11 000 Euro, die für Ohr schon 12 500 Euro. Die neuen Modelle würden jetzt schon an die 15 000 Euro kostet“, führte der Bürgermeister aus und freute sich über die gesparten Gelder. Frank Melde, der einen symbolischen Schlüssel vom Ausschussvorsitzen Ralf-Ulrich Böhm übernahm und ihn an die Ortsbrandmeister der beiden Wehren weiterreichte, dankte im Namen der Feuerwehrführung für die Ersatzbeschaffungen. „Mit den ,Rosenbauer Fox 3‘ haben wir schon gute Erfahrungen gemacht, sie gelten als zuverlässige Pumpen“, erklärte Frank Melde. Sie hätten jeweils eine Förderleistung von 1500 Liter Wasser pro Minute bei 10 bar Druck, würden 166 Kilogramm wiegen und hätten eine Motorleistung von 68 PS.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt