weather-image
21°

Gemeinde Emmerthal investiert 500 000 Euro in Straßenbeleuchtung

Moderne LED-Technik spart Kosten – und leistet Beitrag zum Klimaschutz

Emmerthal (cb). Lange Zeit haben Politik und Verwaltung um dieses Thema gerungen, nun steht die Umstellung eines Teils der Straßenlaternen auf energieeffiziente Beleuchtung in der Gemeinde Emmerthal bevor. Nachdem feststeht, dass der Bund die Pläne mit 200 000 Euro unterstützen will, investiert die Gemeinde insgesamt 500 000 Euro in moderne LED-Technik. Mit der hohen Investition will sie nicht nur einen Beitrag zum Klimaschutz leisten, sondern langfristig auch Kosten senken.

veröffentlicht am 24.08.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 07:21 Uhr

270_008_4733138_lkae103_2408.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Im Bau- und Verkehrsausschuss gab Bürgermeister Andreas Grossmann bekannt, dass der Bund den Förderantrag in voller Höhe bewilligt hat. „Mit der Umstellung auf energieeffiziente Straßenbeleuchtung wird der Weg der Energieeinsparung durch die öffentliche Hand in Emmerthal vorbildhaft weiter konsequent umgesetzt“, teilte Grossmann mit. „Neben dem Klimaeffekt werden durch geringere Energiekosten auch langfristig Effekte bei der Haushaltskonsolidierung erreicht.“

Insgesamt können bei einer Investition von einer halben Million Euro 603 der rund 1400 Laternen an Emmerthals Straßen mit der besonders sparsamen LED-Technik umgerüstet werden. Laut Bürgermeister werden durch diese Lampen 72 Prozent der Energiekosten gespart, gleichzeitig jährlich 80 Tonnen Kohlendioxid vermieden. Sobald der erste Nachtragshaushalt durch die Kommunalaufsicht genehmigt worden ist, kann die Auftragsvergabe an ein Elektroplanungsbüro erfolgen.

„Damit haben wir innerhalb von einer Woche zwei erfreuliche Nachrichten erhalten“, erinnerte Grossmann daran, dass es auch Fördergelder für das Bildungshaus Börry geben wird (wir berichteten). Im Fachausschuss konnte er bereits erste Einzelheiten benennen, die ihm zuvor noch nicht bekannt gewesen waren. Während es für die Bauarbeiten im Schulbereich keine Zuschüsse geben wird, soll der Kindertagesstättenbereich mit rund 600 000 Euro und damit zwei Drittel der Kosten gefördert werden. Allerdings: Damit würde der Eigenanteil der Gemeinde für das Gesamtprojekt mit Schule bei über einer Million Euro liegen. „Nicht unproblematisch angesichts unserer Finanzlage“, so Grossmann. Die Verwaltung werde versuchen, andere Fördertöpfe für die Schule zu finden. Gleichzeitig müsse baldmöglichst im für das Bildungshaus eingesetzten Arbeitskreis nach Sparmöglichkeiten gesucht werden.

Dies unterstützte auch Karl-Wilhelm Steinmann (CDU). Die Verwaltung sollte dazu auch die Entwürfe der anderen Architektenbüros prüfen, die dafür Ideen vorgelegt hätten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?