weather-image
36°

Mobbing-Opfer darf die Schule nicht wechseln - Eltern ziehen vor Gericht

Kirchohsen (cbo). Heute beginnt das neue Schuljahr und viele Kinder können es gar nicht mehr erwarten, dass sie wieder in die Schule dürfen und alle ihre Freunde wiedersehen. Und es gibt einen Schüler aus Emmerthal, der am liebsten nie mehr auf die Grundschule in Kirchohsen zurückkehren würde. Warum? Er werde gemobbt, sagen seine Eltern. Irgendwann wussten sich die Eltern nicht mehr anders zu helfen, als einen Schulwechsel in Betracht zu ziehen. An die Grundschule nach Amelgatzen sollte es gehen. Die Schulbehörde lehnte dies ab. Jetzt wollen die Eltern klagen.

veröffentlicht am 10.09.2014 um 16:40 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 09:21 Uhr

Familie verklagt zuständige Landesbehörde – ihr Sohn soll die Bildungseinrichtung wechseln dürfen


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Kommentare
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt
X
Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

Noch kein Digital-Abo?